Polizei Coesfeld
Autoreifen auf Beschädigungen prüfen

Schapdetten -

Die Ermittlungen der Polizei wegen der zwei Fahrzeugbrände in Schapdetten laufen auf Hochtouren. Dabei hat die Polizei ein ungewöhnliches Indiz entdeckt und bittet die Autofahrer nun um besondere Aufmerksamkeit.

Freitag, 31.07.2020, 17:06 Uhr aktualisiert: 05.08.2020, 16:52 Uhr
Solche geschmolzenen Plastiktropfen stellte die Polizei an einem Reifen des am Eschkamp in Brand geratenen Pkw fest.
Solche geschmolzenen Plastiktropfen stellte die Polizei an einem Reifen des am Eschkamp in Brand geratenen Pkw fest. Foto: Polizei Coesfeld

Nach zwei Bränden von Autos in Carports in Schapdetten (wir berichteten) bittet die Polizei die Anwohner von Schapdetten weiter um ihre Unterstützung. In beiden Fällen kamen glücklicherweise keine Personen zu Schaden, es entstand aber erheblicher Sachschaden, berichtete die Polizei am Freitagnachmittag.

Im Rahmen der Ermittlungen konnten zwischenzeitlich auffällige Beschädigungen an einem Reifen des zuerst in Brand geratenen Autos (Eschkamp) festgestellt werden. Die genaue Ursache für diese Beschädigung steht bislang noch nicht fest. Auf der Reifenoberfläche befinden sich deutlich erkennbare Tropfen geschmolzenen Plastiks. Die Polizei kann nicht ausschließen, dass eine solche Beschädigung die Belastbarkeit des Reifens beeinträchtigt. Deshalb bittet die Polizei Coesfeld in diesem Zusammenhang Autobesitzer im Nottulner Ortsteil Schapdetten darum, die Reifen ihrer Fahrzeuge auf Beschädigungen im Bereich der Lauffläche (Profil) zu kontrollieren. Insbesondere die Autos, die regelmäßig unter einem frei zugänglichen Carport abgestellt sind. Für den Fall, dass Auffälligkeiten wie auf dem Foto festgestellt werden, nehmen die betreffenden Bürger Kontakt zur Polizei Coesfeld auf, Telefon 0 25 41/14-0.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7516794?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker