Kommunalwahl 2020
Grüne sind die Wahlgewinner

Nottuln -

Der Stimmenzuwachs der Grünen bei der Gemeinderatswahl führt zu einer deutlich größeren Ratsfraktion.

Sonntag, 13.09.2020, 23:00 Uhr aktualisiert: 15.09.2020, 15:01 Uhr
Grüne und CDU sind die Gewinner der Gemeinderatswahl in Nottuln
Grüne und CDU sind die Gewinner der Gemeinderatswahl in Nottuln Foto: Jürgen Christ

Die Grünen und die CDU sind aus der Gemeinderatswahl in Nottuln als klare Sieger hervorgegangen. Die Grünen erzielten ein Plus von 8,85 Prozent und kamen auf insgesamt 19,45 Prozent. Aktuell sind sie damit klar die zweitstärkste politische Kraft in der Gemeinde hinter der CDU. Das spiegelt sich in der neuen Ratsperiode auch in einer größeren Fraktion wider. Künftig sind es sechs grüne Ratsmitglieder (aktuell sind es zwei).

Die Christdemokraten freuen sich über ein Stimmenplus von 4,39 Prozent und kamen am Ende auf 46,86 Prozent. Sie gingen aus allen 16 Wahlbezirken als Sieger hervor. Im neuen Gemeinderat ist die CDU mit 16 Ratsmitgliedern weiter die stärkste Fraktion.

Als Sieger darf sich auch die neue Klimaliste Nottuln fühlen, die auf 4,20 Prozent der Stimmen kam. Das reicht für ein Mandat im Gemeinderat. Der Fraktionsstatus bleibt der Klimaliste aber verwehrt.

Ein leichtes Plus von 0,43 Prozent verzeichnet die FDP, die insgesamt 5,74 Prozent der Stimmen erzielte. Es bleibt bei zwei Ratsmandaten.

Große Verlierer dieser Wahl sind die SPD und die UBG. Die SPD verlor 7,49 Prozent im Vergleich zur letzten Kommunalwahl und erzielte nun ein Ergebnis von 12,90 Prozent. Das reicht nach der vorläufigen Sitzverteilung für vier Ratsmandate. Aktuell ist die SPD mit neun Mandaten im Rat vertreten.

Bei der UBG beträgt der Rückgang 7,77 Prozent. Die Unabhängige Bürgergemeinschaft kam am Ende auf 10,27 Prozent. Die künftige Ratsfraktion der UBG wird aus drei Mitgliedern bestehen, aktuell sind es sieben.

Nicht gereicht hat es für Einzelbewerber Dr. Bernhard Schulze Langenhorst, der im Wahlbezirk Nottuln 2 auf 9,08 Prozent der Stimmen kam.

Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis und der Sitzverteilung besteht der neue Nottulner Gemeinderat aus folgenden 32 Ratsmitgliedern:

CDU: Regina Theopold, Georg Schulze Bisping, Dirk Mannwald, Dr. Andrea Quadt-Hallmann, Thomas Hülsken, Morten Steimann, Martin Gesmann, Hermann Büßing, Susanne Strätker, Heinz Mentrup, Arnd Rutenbeck, Hartmut Rulle, Margareta Große-Wiesmann, Norbert Gosekuhl, Paul Leufke und Marco Upmann.

Grüne: Dr. Susanne Diekmann, Richard Dammann, Paula Busse, Martin Uphoff, Richard Mannwald und Carmen Kock.

SPD: Volker Ludwig, Claudia Jürgens, Wolfgang Danziger und Manfred Gausebeck.

UBG: Jan Van de Vyle, Waldemar Bogus und Thomas Höcker.

FDP: Helmut Walter und Dr. Martin Geuking.

Klimaliste Nottuln: Stephan Hofacker. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7582090?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker