Reparatur im Hallenbad
Wieder warmes Duschwasser

Nottuln -

Zum Schluss mussten die Badegäste eiskalt duschen. Ein Plattenwärmetauscher im Nottulner Hallenbad war defekt.

Donnerstag, 01.10.2020, 19:47 Uhr aktualisiert: 02.10.2020, 19:28 Uhr
Das Hallenbad der Gemeinde Nottuln.
Das Hallenbad der Gemeinde Nottuln. Foto: Johanna Schindler

Ein defekter Plattenwärmetauscher hat im Nottulner Hallenbad die Warmwasserversorgung für die Duschen zum Erliegen gebracht. Weil der notwendige Ersatz eine 14-tägige Lieferzeit hatte, mussten Badegäste solange mit kaltem Wasser vorlieb nehmen. Das Problem ist aber mittlerweile gelöst, berichtete Harald Gerding , Technischer Betriebsleiter Bäder, am Donnerstag auf WN-Anfrage. Am Mittwoch wurde der neue Plattenwärmetauscher geliefert und sofort eingebaut. „Seit Mittwochmittag gibt es wieder ausreichend warmes Wasser in den Duschen“, betonte Gerding.

Der Ausfall des Wärmetauschers sei auf Verkalkung zurückzuführen. Vor 14 Tagen habe man bemerkt, dass der Wärmetauscher die Duschen nicht mehr ausreichend mit Warmwasser versorge; vor einer Woche sei das Gerät komplett ausgefallen, erläuterte Gerding. Da es sich um eine Maßanfertigung handelt, habe die Lieferfrist 14 Tage betragen.

Der etwa 50 Kilogramm schwere und 50 x 40 x 20 Zentimeter große Plattenwärmetauscher kostet rund 2000 Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7612347?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker