Rupert-Neudeck-Gymnasium
Zum 25. Mal ein Sponsorenlauf

Nottuln -

Das Engagement für den guten Zweck hat am Rupert-Neudeck-Gymnasium Tradition. Auch diesmal engagieren sich die Schülerinnen und Schüler bei einem Sponsorenlauf.

Samstag, 03.10.2020, 08:33 Uhr aktualisiert: 05.10.2020, 19:42 Uhr
Die Schülerinnen und Schüler des Rupert-Neudeck-Gymnasiums sammeln mit ihrem Sponsorenlauf Spendengelder, um damit Projekte für benachteiligte Kinder zu unterstützen.
Die Schülerinnen und Schüler des Rupert-Neudeck-Gymnasiums sammeln mit ihrem Sponsorenlauf Spendengelder, um damit Projekte für benachteiligte Kinder zu unterstützen. Foto: Rupert-Neudeck-Gymnasiums

Bald ist es wieder soweit: Am Freitag (9. Oktober) steht der jährliche Sponsorenlauf des Rupert-Neudeck-Gymnasiums vor der Tür. Bereits zum 25. Mal werden die Schülerinnen und Schüler des Nottulner Gymnasiums für einen guten Zweck alles geben. Ab 8.45 Uhr werden sie ihre Runden laufen, Inlineskaten oder Kickboard fahren. Damit sammeln sie Spenden, um Menschen in großer Not zu helfen.

Das erlaufene Geld geht wie in den vergangenen Jahren an Projekte von Rupert und Christel Neudeck (mit)gegründeten Organisationen. Über Cap Anamur /Deutsche Not-Ärzte e.V. wird mit 50 Prozent des Geldes das einzige Kinderkrankenhaus in Sierra Leone unterstützt, berichtet das Gymnasium. Das von Bürgerkrieg und Ebola heimgesuchte Land weist weltweit mit die höchste Kinder- und Müttersterblichkeitsrate auf. Die Beschaffung von Medikamenten sowie die Hilfe von medizinischen Fachkräften vor Ort soll auch weiterhin die Versorgung Schwerst­erkrankter ermöglichen.

Mit der anderen Hälfte des Geldes sollen die Grünhelme im Libanon Hilfe leisten können. Neben Bau- und Ausbildungsprojekten wird eine Schule für syrische Flüchtlingskinder unterstützt. Die Schule ermöglicht den Kindern den Zugang zu Bildung und gibt ihnen damit die Chance auf ein besseres Leben.

Neben den Spenden, die durch den Sponsorenlauf gesammelt werden, wird es dieses Jahr zum ersten Mal einen Stand von Mary´s Meals geben. Die Hilfsorganisation eröffnet Kindern die Möglichkeit eines Schulbesuches, angelockt durch eine tägliche Mahlzeit. Das Gymnasium unterstützt die Organisation bereits seit mehreren Jahren durch die Teilnahme am Rucksackprojekt. Dabei werden nicht mehr genutzte Schultaschen unter anderem mit Schulmaterialien, Hygieneartikeln und Kleidung gefüllt. Die nach Malawi gesendeten Rucksäcke sind für die Schüler oft das erste Geschenk ihres Lebens! Am Tag des Sponsorenlaufes können Schulrucksack-/Schultaschenspenden von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr am Parkplatz vor dem Raum 2.03 abgegeben werden.

Bis zum Start des Sponsorenlaufs am Freitag sammeln die Schüler noch fleißig Sponsoren. Über eine breite Unterstützung und die Abgabe zahlreicher Rucksäcke freuen sie sich sehr.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7618862?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker