Autoknacker im Kreis unterwegs
Heckklappe entwendet

Appelhülsen -

Im Kreis Coesfeld sind unbekannte Autoknacker unterwegs. Auch in Appelhülsen wurden Wagen aufgebrochen.

Mittwoch, 07.10.2020, 18:31 Uhr aktualisiert: 07.10.2020, 18:40 Uhr
An diesem Auto im Buchenweg wurde die Heckklappe abgeschraubt.
An diesem Auto im Buchenweg wurde die Heckklappe abgeschraubt. Foto: Privat

Im Kreisgebiet und auch in der Gemeinde Nottuln sind zurzeit unbekannte Autoknacker unterwegs. „In den letzten anderthalb Wochen haben wir eine ex­treme Häufung solcher Autoaufbrüche“, bestätigte Britta Venker , Leiterin der Pressestelle der Kreispolizeibehörde , auf Nachfrage unserer Zeitung. Allein in Bösensell seien in der vergangenen Woche rund zehn Aufbrüche höherklassiger Fahrzeuge gezählt worden. Dabei seien fest eingebaute Elektronikteile wie das Navi oder das Lenkrad entwendet worden.

Auch in Appelhülsen schlugen Unbekannte zu. In der Nacht von Sonntag auf Montag sind der Polizei drei Fälle angezeigt worden. Im Buchenweg wurde ein Auto durchsucht, ohne dass etwas entwendet worden ist. In einem weiteren Fall in der Straße wurde es dann ungewöhnlich: Die Täter schraubten die komplette Heckklappe eines dunklen Kleinwagens ab. Und schließlich wurde in derselben Nacht in der Ostlandstraße ein Firmenwagen aufgebrochen und wurden elektronische Messgeräte daraus entwendet. Ein Tatzusammenhang sei wahrscheinlich, meinte Britta Venker.

Die Polizei bittet die Bürgerinnen und Bürger um erhöhte Aufmerksamkeit. Mögliche Zeugen können sich unter  0 25 94/79 30 bei der Dienststelle in Dülmen oder unter  0 25 41/ 14-0 in Coesfeld melden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7621924?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker