Baumbergeverein: Zwei neue Postkarten
Grüße aus den Baumbergen

Nottuln -

Postkarten können Hingucker sein. Das beweist der Baumbergeverein mit zwei neuen Karten vom Longinusturm.

Freitag, 09.10.2020, 18:20 Uhr aktualisiert: 11.10.2020, 16:58 Uhr
Eine der beiden Postkarten, die der Baumbergeverein aufgelegt hat, zeigt den Longinusturm gestern und heute.
Eine der beiden Postkarten, die der Baumbergeverein aufgelegt hat, zeigt den Longinusturm gestern und heute. Foto: Gemeinde Nottuln

Im digitalen Zeitalter hat die Postkarte zwar ihre einstige große Bedeutung als Bild- und Kommunikationsmedium verloren. Bilder und Texte lassen sich heute eben viel einfacher und schneller übers Handy verschicken. Aber es gebe sie dennoch, die Menschen, die lieber echte Postkarten aus ihrem Urlaub schicken. Weil sie es mögen, schöne Motive auszusuchen, weil sie es mögen, die Karten mit ein paar handgeschriebenen Zeilen zu versehen und weil sie es mögen, die Karte ganz altmodisch per Post an den Empfänger zu schicken. Das schreibt die Gemeinde Nottuln in einer Pressemitteilung.

Das weiß auch der Baumbergeverein. Hat er doch jüngst zwei frische Postkarten-Motive vom Longinus-Turm entworfen, die nun in der Tourist-Info in Nottuln sowie im Café 18|97 im Longinus-Turm zum Preis von 1 Euro zu bekommen sind.

Während Motiv Nummer eins den Turm gekonnt im Postkarten-Retro-Look der 1950er-Jahre abbildet, kommt das zweite Motiv in Andy-Warhol-Manier daher. So wie der amerikanische Künstler einst seine Konservendosensuppe oder das Antlitz von Marilyn Monroe verfremdete, zeigt sich dort auch der Longinus-Turm als Pop-Art in verschiedenen Farben und macht die Postkarte zum Hingucker.

Egal, für welches Motiv sich die Postkartenschreiber entscheiden: Bei seinem Empfänger wird der Urlaubsgruß aus den Baumbergen bestimmt für helle Freude sorgen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7625253?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker