Filmaufnahmen zum Kastanienbilderbuch
Alternative zu öffentlichen Lesungen

Nottuln -

Über dieses Bilderbuch wird in diesen Tagen ein Film gedreht von dem Nottulner Künstler Ulli Messing und der Kulturkoordinatorin Lea Jockisch.

Sonntag, 01.11.2020, 19:54 Uhr aktualisiert: 01.11.2020, 20:00 Uhr
Szene bei den durchgeführten Dreharbeiten: Hermann J. Mürmann (l.) und Ulli Messing.
Szene bei den durchgeführten Dreharbeiten: Hermann J. Mürmann (l.) und Ulli Messing. Foto: Hans von Lützau

Der Herbst zeigt sich in diesen Tagen in seiner vollen Farbenpracht. Die letzten grünen Blätter sieht man noch am Geäst der Bäume und der herbstliche Wind wirbelt das goldgelbe und braune Laub über die Wege und Straßen. Unter den Kastanienbäumen liegt nicht nur das herabgefallene Laub, vereinzelte Kastanien, zum Teil noch in der aufgeplatzten schützenden Hülle, verteilen sich im Gras.

Doch es hängen noch einige Kastanien im Baum. Ob sie Angst haben herunterzufallen? Das ist auch das Thema des Bilderbuches „Die Kastanie, die nicht loslassen wollte“ von Hans von Lützau und Hermann J. Mürmann. Über dieses Bilderbuch wird in diesen Tagen ein Film gedreht von dem Nottulner Künstler Ulli Messing und der Kulturkoordinatorin Lea Jockisch .

Im Jahr 2021 wird im Nottulner Rathaus eine Ausstellung zu diesem Buch im Rahmen der Reihe Kunst im Rathaus eröffnet. In diesem Film lesen der Autor Hermann J. Mürmann und der Illustrator Hans von Lützau vor der herbstlichen Kulisse eines Kastanienbaums die Geschichte von der Kastanie, die eine fürchterliche Angst davor hat vom Baum zu fallen, um dann doch zu erleben das ihr Leben glücklich weitergeht. Dieser Videofilm ist eine coronabedingte Alternative zu Lesungen in Kindergärten, und nach Fertigstellung über hans.von.luetzau@t-online erhältlich.

Das Bilderbuch ist in Nottuln in der Buchhandlung Maschmann und bei anderen Buchhändlern erhältlich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7658982?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker