Sascha Hanning reagiert auf Fahrradboom
„Die Mobilität ändert sich“

Nottuln -

Fahrräder sind voll im Trend. Das hat auch Sascha Hanning festgestellt. Der Zweiradmechanikmeister reagiert und vergrößert seine Werkstatt. Von Ludger Warnke, Ludger Warnke
Donnerstag, 05.11.2020, 22:59 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 05.11.2020, 22:59 Uhr
Das Fachgeschäft "Zweirad Hanning" vergrößert und modernisiert den Werkstattbereich. Inhaber Sascha Hanning (l.) - hier im Bild mit den Mitarbeitern Andrea Pohl und Christian Patte - sieht sich damit für die Zukunft in Nottuln gut aufgestellt.
Das Fachgeschäft "Zweirad Hanning" vergrößert und modernisiert den Werkstattbereich. Inhaber Sascha Hanning (l.) - hier im Bild mit den Mitarbeitern Andrea Pohl und Christian Patte - sieht sich damit für die Zukunft in Nottuln gut aufgestellt. Foto: Ludger Warnke
In der Corona-Krise ist für viele Bürger das Fahrrad zum bevorzugten Verkehrsmittel geworden. Fahrradhandel und -werkstätten verzeichnen einen regen Zulauf. Sascha Hanning kann das nur bestätigen. „Die Auslastung unserer Werkstatt hat sich in diesem Jahr um rund 40 Prozent erhöht“, sagt der selbstständige Zweiradmechanikermeister im WN-Gespräch.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7665266?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7665266?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker