Weihnachtskrippe in der St.-Martinus-Kirche
„Unsere Figuren sind besonders schön“

Nottuln -

Christiane Eitner hilft gerne beim Aufbau der Weihnachtskrippe in St. Martinus. Sie ist ein richtiger Krippenfan. Und die Nottulner Krippenfiguren, so betont sie, „sind besonders schön.“ Von Iris Bergmann
Dienstag, 22.12.2020, 19:57 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 22.12.2020, 19:57 Uhr
Die fleißigen Helfer beim Aufbau der Krippe in St. Martinus (obere Reihe v. li.): Walter Wortmann, Birgit Deitermann, Christiane Eitner und Markus Büttner; (unten v. li.): Maria Vos und Gerburgis Bröker. Nicht im Bild: Heinz Hoffschröer.
Die fleißigen Helfer beim Aufbau der Krippe in St. Martinus (obere Reihe v. li.): Walter Wortmann, Birgit Deitermann, Christiane Eitner und Markus Büttner; (unten v. li.): Maria Vos und Gerburgis Bröker. Nicht im Bild: Heinz Hoffschröer. Foto: Iris Bergmann
„Gott wird Mensch – in Nottuln! Damit wir menschlich miteinander umgehen.“ So lautet das Motto für die Nottulner Krippe. Sie ist Weihnachten ein starkes Symbol für alle Gläubigen. Und egal, welche Einschränkungen die Pandemie in diesem Jahr den Menschen in der Gemeinde Nottuln auch auferlegt hat, eines wird so sein, wie immer: Die Weihnachtskrippe in der Pfarrkirche St.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7736363?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7736363?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker