Pastorskamp
17 Bäume und eine eigene Bewässerung

Appelhülsen -

Fast drei Jahre, nachdem Orkantief „Friederike“ durch den Pastorskamp gejagt ist und dafür gesorgt hat, dass die Gemeinde alle Bäume in der Straße fällen ließ, kommt jetzt eine neue Bepflanzung. Und eine Besonderheit. Von Johannes Oetz
Dienstag, 12.01.2021, 18:58 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 12.01.2021, 18:58 Uhr
Im Bereich des geparkten VW Up soll das unterirdische Bewässerungssystem verbaut werden. Vom Erfolg dieses Systems überzeugt sind (v.l.): Franz Humberg, Bürgermeister Dr. Dietmar Thönnes, Daniel Krüger, Friederike Marwede, Michael Heumann und Roland Wichmann.
Im Bereich des geparkten VW Up soll das unterirdische Bewässerungssystem verbaut werden. Vom Erfolg dieses Systems überzeugt sind (v.l.): Franz Humberg, Bürgermeister Dr. Dietmar Thönnes, Daniel Krüger, Friederike Marwede, Michael Heumann und Roland Wichmann. Foto: Johannes Oetz
Es war bitterkalt, als sich am Montagnachmittag eine größere Menschenmenge am Pastorskamp in Appelhülsen versammelte. Es handelte sich dabei allerdings nicht um eine unangemeldete Demonstration, sondern um eine Gruppe diverser Fachleute. Sie gaben den Startschuss für die Neugestaltung des Straßenzuges mit seinen angeschlossenen Nebenstraßen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7762914?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7762914?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker