Polizeikontrolle in Nottuln
Heimliche Spritztour endet mit Totalschaden

Nottuln -

Ein möglicherweise unter Drogeneinfluss stehender 16-Jähriger hat sich den Wagen seines Bruders geschnappt und damit einen Unfall gebaut. Er wollte sich einer Polizeikontrolle entziehen.

Montag, 01.02.2021, 09:45 Uhr aktualisiert: 01.02.2021, 10:11 Uhr
Die Flucht vor einer Polizeikontrolle (Symbolbild) endete für einen 16-jährigen Nottulner mit einem Totalschaden am Pkw.
Die Flucht vor einer Polizeikontrolle (Symbolbild) endete für einen 16-jährigen Nottulner mit einem Totalschaden am Pkw. Foto: picture alliance / dpa

Schlimmes Ende einer Spritztour: Ein 16-jähriger Jugendlicher aus Nottuln verursachte am Wagen seines Bruders einen Totalschaden. Der Jugendliche hatte den Wagen ohne Wissen des Bruders benutzt, berichtete die Polizei Coesfeld.

Der Vorfall ereignete sich am Samstagnachmittag, teilte die Polizei am Montagvormittag mit. Ihren Ermittlungen zufolge nahm sich ein 16-jähriger Jugendlicher am Samstag heimlich die Autoschlüssel seines Bruders (zurzeit verreist), um eine „Spritztour“ zu machen, obwohl er keinen Führerschein besaß. Gegen 14.50 Uhr begegnete er der Polizei, die ihn im Rahmen einer Verkehrskontrolle anhalten wollte.

Aus Angst vor Konsequenzen flüchtete er vor der Kontrolle über den Niederstockumer Weg in Richtung Ortsrand. „An der Einmündung der Rudolf-Harbig-Straße wollte er rechts abbiegen. Dabei verlor er die Kontrolle über das Auto, wurde aus der Kurve getragen und stoppte vor einem Baum. Das Fahrzeug erlitt einen Totalschaden, die Frontairbags lösten aus“, berichtete die Polizei weiter.

Im Fahrzeug befanden sich noch zwei weitere Jugendliche aus Nottuln, die zunächst vom Unfallort flüchteten. Sie konnten anschließend ermittelt werden.

Zwei Personen verletzten sich bei dem Unfall. Allerdings habe niemand vor Ort ärztlich behandelt werden müssen.

Die Eltern des Jugendlichen wurden informiert. Dem 16-jährigen „Autofahrer“ wurde auf der Polizeiwache in Dülmen eine Blutprobe entnommen. Es besteht der Verdacht, dass er während der Fahrt unter dem Einfluss von Drogen gestanden hat.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7794200?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker