Schnee und Frost
Feuerwehr hatte noch reichlich zu tun

Nottuln -

Der viele Schnee in der Gemeinde bereitet Probleme. So gab es für die Freiwillige Feuerwehr weitere Einsätze.

Dienstag, 09.02.2021, 18:30 Uhr
Auch am DM-Markt an der Appelhülsener Straße war die Feuerwehr im Einsatz.
Auch am DM-Markt an der Appelhülsener Straße war die Feuerwehr im Einsatz. Foto: Feuerwehr Nottuln

Reichlich zu tun gab es für die Feuerwehr Nottuln am Montag nicht nur – wie berichtet – am Vormittag. Auch am Nachmittag war die Unterstützung und Expertise der Wehrleute gefragt. „Mit Hilfe der Drehleiter haben wir von 15.30 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit einige gefährliche Ladeneingangsbereiche von Schneemassen befreit und weitere Gebäude von oben gesichtet“, berichtet Pressesprecher Tobias Plogmaker. Damit habe man verhindern können, dass die Geschäfte aus Sicherheitsgründen schließen mussten.

Nach dem Sturm kommt die Kälte

1/9
  • Der Schnee kommt überall hin -- auch auf das Schild "Amtsverwaltung Nottuln".

    Foto: Johannes Oetz
  • Der Stiftsbrunnen in Nottuln ist zugefroren.

    Foto: Johannes Oetz
  • Zum Spielen sind die großen Schneehaufen an der Straße ideal: Maxi, Emma und Carlo mit Golden Retriever Beppo haben es sich auf einer Decke im Schneeloch gemütlich gemacht.

    Foto: Susanne Heumann
  • Die Straßenlaterne hat einen Schnee-Hut.

    Foto: Johannes Oetz
  • Der VW Golf hat einen stylischen Schnee-Spoiler.

    Foto: Johannes Oetz
  • Märchenhaft: Das efeubewachsene Haus sieht wie verzaubert aus.

    Foto: Johannes Oetz
  • Wellengang im Garten - auch so etwas gibt es nach Schneesturm Tristan.

    Foto: Klaus Teichmann
  • Nach dem Wintereinbruch ruhen die Arbeiten auf den Baustellen.

    Foto: Johannes Oetz
  • Die Schneehöhe ohne Schneeverwehung hat Bernhard Eßmann am Montagabend festgehalten.

    Foto: Bernhard Eßmann

„Die Bürgerinnen und Bürger konnten weiter wie gewohnt sicher einkaufen.“

Weiterhin könne es die Feuerwehr aktuell allerdings nicht leisten, private Carports, Garagen, Wintergärten oder Flachdächer zu räumen. Nur in Notfällen sollen die Kameraden über den Notruf 112 alarmiert werden, heißt es in einer Mitteilung der Feuerwehr.

Am Montagabend gegen 19.50 Uhr gab es einen weiteren Alarm. Auf der Autobahn in Richtung Münster ereignete sich ein Verkehrsunfall. Ein Pkw-Fahrer hatte sich mit seinem Wagen überschlagen. Die Einsatzstelle wurde für den Rettungsdienst abgesichert und der Unfallfahrer in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Bilder vom Schneefall und seinen Folgen finden sich in den Online-Bildergalerien unserer Zeitung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7810852?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker