Nottulner Reinhard Walther ist leidenschaftlicher Tierfotograf
Blaumeisen immer in Bewegung

Nottuln -

Seine erste Leidenschaft war die Astronomie, die den erst fünfjährigen Reinhard packte, als er mit Diphtherie monatelang das Krankenbett hüten musste. Sein Vater schenkte dem Kleinen damals ein altersgerechtes Buch über Sternenkunde – und es war um ihn geschehen. Von Christian Besse, chrb/pd
Sonntag, 21.02.2021, 18:26 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 21.02.2021, 18:26 Uhr
Reinhard Walther aus Nottuln interessiert sich für Astronomie, Raumfahrt, Ornithologie
Reinhard Walther aus Nottuln interessiert sich für Astronomie, Raumfahrt, Ornithologie Foto: Johannes Oetz
Wohl dem, der in diesen Pandemie-Zeiten Hobbys hat. Reinhard Walther ist in dieser Beziehung besonders „gesegnet“, denn er hat gleich fünf: Astronomie, Fotografie, das Interesse für die Raumfahrt, Ornithologie und Reisen. Letzteres Hobby fällt auch für den Nottulner derzeit flach. Umso intensiver füllen die anderen vier die Zeit des 70-jährigen Rentners aus, der früher als Unternehmensberater im EDV-Bereich gearbeitet hat. Seine erste Leidenschaft war die Astronomie, die den erst fünfjährigen Reinhard packte, als er mit Diphtherie monatelang das Krankenbett hüten musste.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7830935?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7830935?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker