Spendenübergabe
665 Euro für die Sebastianschule

Darup -

Durch den Brand im Mai vergangenen Jahres ist manches Angebot an der Daruper Sebastiangrundschule derzeit nicht umsetzbar. Doch das soll sich natürlich ändern. Ein finanzieller Beitrag dazu kam nun vom LOV, von den Landfrauen und der Landjugend.

Dienstag, 06.04.2021, 12:07 Uhr aktualisiert: 06.04.2021, 17:22 Uhr
Spendenübergabe vor Ort (v.l.): Thorsten Kramer (Vorsitzender des Fördervereins der Schule), Mechthild Bagert (Vorsitzende der Landfrauen Darup), Ursula Wippich (Leiterin der Grundschule Darup) und Aaron Elpers (Kassierer der Landjugend Darup).
Spendenübergabe vor Ort (v.l.): Thorsten Kramer (Vorsitzender des Fördervereins der Schule), Mechthild Bagert (Vorsitzende der Landfrauen Darup), Ursula Wippich (Leiterin der Grundschule Darup) und Aaron Elpers (Kassierer der Landjugend Darup). Foto: Förderverein Sebastianschule

Über eine Spende freuten sich jetzt Ursula Wippich , Leiterin der Daruper Sebastian-Grundschule, und Thorsten Kramer , Vorsitzender des Fördervereins der Schule. 665 Euro spendeten der Landwirtschaftliche Ortsverein (LOV), die Landfrauen und die Landjugend aus Darup der Grundschule. Damit soll die Einrichtung einer Rückzugszone in der Übermittagsbetreuung der Grundschule finanziert werden, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Schon zum zweiten Mal muss nun der Second-Hand-Basar coronabedingt ausfallen. Damit fehlt dem Förderverein eine solide Finanzierungsquelle. Auch das Erntedankfest, das in jedem Jahr vom LOV, der Landjugend und den Landfrauen vorbereitet wird, drohte im vergangenen Jahr pandemiebedingt auszufallen. Der LOV-Vorsitzende Michael König fand jedoch eine Alternativen. Anstelle einer Feier in der Kirche und im Pfarrheim konnte die Erntedankmesse dank eines Hygiene-Konzeptes auf dem Hof Struwe stattfinden.

Die „Aktion Minibrot“, bei der von Daruper Frauen selbst gebackene Plätzchen für einen guten Zweck beim Erntedankfest verkauft werden, war im Jahr 2020 ebenfalls nicht in gewohnter Weise durchführbar. Daher entschloss man sich, nach der Erntedankmesse Kaffee gegen eine Spende anzubieten. Der Erlös sollte an die Daruper Grundschule gehen, da durch den Brand im Mai vergangenen Jahres einiges nicht mehr zur Verfügung stand. Die Besucher der Erntedankmesse unterstützten diese Spendenaktion. So kamen die 665 Euro zusammen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7903436?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker