Fr., 15.01.2021

Aktuelle Zahlen des Kreises Corona: Drittes Todesopfer in Senden

Die aktuellen Coronazahlen vom 15. Januar des Kreises Coesfeld.

Senden - In Senden ist ein weiteres Todesopfer im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie zu beklagen.

Do., 14.01.2021

Konzept für den Kirchplatz Licht setzt das Ensemble in Szene

Die Pfarrkirche St. Laurentius und der Kirchplatz werden wirkungsvoll in Szene gesetzt, obwohl das Lichtkonzept noch nicht komplett umgesetzt worden ist.

Senden - Das Lichtkonzept für den Laurentius-Kirchplatz löste schon bei seiner Präsentation Begeisterung aus. Die liegt bereits ein paar Monate zurück, dennoch ist die technische Umsetzung noch nicht ganz abgeschlossen, weil einzelne Leuchtenhersteller bisher nicht lieferten. Die Gesamtwirkung der Inszenierung trübt das nicht. Von Dietrich Harhues


Do., 14.01.2021

Kommunales Ordnungsamt stellt klar Aus Coronaschutz kein Sport auf dem Sportplatz

Sportplätze sind auch für Individualsport geschlossen, stellt das Sendener Ordnungsamt klar.

Senden - Nicht nur Vereinssport, auch individuelles Training ist auf Sportplätzen verboten. Entsprechende Hinweise hat die Gemeinde an die Flächen anbringen lassen.


Mi., 13.01.2021

Winterdienst – nicht zum ersten Mal im Einsatz Bauhof schickt alle verfügbaren Kräfte los

Der Bauhof rückte zum Winterdienst aus. Ein neuralgischer Abschnitt ist dabei die Fußgängerbrücke am Walskamp über die B 253.

Senden - Der Bauhof rückte am Mittwoch nicht zum ersten Mal zum Winterdienst aus. Neuralgische Stellen gibt es trotz des relativ moderaten Winterwetters genug. Von Dietrich Harhues


Mi., 13.01.2021

Steverschützen: Verbesserte Bedingungen in der Steverhalle Sanierung reicht bis in Keller

„Bedingungen sind top“: Linus Vedder, Vorsitzender der Steverschützen Senden, im Kleinkaliber-Schießstand des Vereins im Keller der sanierten Steverhalle.

Senden - Von der Sanierung der Steverhalle profitieren auch die Steverschützen als „Untermieter“. Denn an ihrem Kleinkaliberstand wurde die Belüftung erneuert. Dank weiteren Einsatzes von Verein und Gemeinde sind die Bedingungen für die Sportschützen inzwischen „top“, können aber im Lockdown nicht genutzt werden. Von Dietrich Harhues


Mi., 13.01.2021

Schweine im Güllekanal Tier-Rettung verlangt vollen Einsatz ab

Fünf Mastschweine retteten Wehrleute auf einem Hof in der Kley aus dem Güllekanal.

Bösensell - Insgesamt 32 Wehrleute waren am Dienstagabend auf einem Hof in der Kley im Einsatz, um Mastschweine aus dem Güllekanal zu bergen. Von Dietrich Harhues


Di., 12.01.2021

Weitere Probleme mit Online-Plattform Updates unter laufendem Schulbetrieb

„Fatal error“ am Dienstag beim Login-Versuch.

Senden - Die Probleme mit der Online-Plattform IServ setzen sich am Dienstag fort. Aber nur phasenweise. Die Gründe liegen bei dem Anbieter in Braunschweig, nicht in Senden, bekräftigt die kommunale IT-Abteilung. Von Dietrich Harhues


Di., 12.01.2021

Ugandahilfe Senden unterstützt Ausbildungszentrum Dem Corona-Schock Stand gehalten

Die Abschlussklasse wurde unter Corona-Auflagen bis Mitte Dezember unterrichtet.

Senden - Dem Adolph-Kolping-Ausbildungszentrum, das die Ugandahilfe Senden mit aufgebaut hat, drohte ein jähes Aus. Denn Corona-bedingt fehlten die Schüler und damit auch das Schulgeld, um die qualifizierten Lehrer weiter zu bezahlen. Von Dietrich Harhues


Mo., 11.01.2021

Einloggen auf Online-Plattform funktioniert nicht Ausgebremst ins Büffeln daheim

Stoperstart fürs Homeschooling: Am Montag, dem Ende der Weihnachtsferien, funktionierte der Login auf die Lernplattform IServ nicht.

Senden - Nach den verlängerten Weihnachtsferien sollte das Lernen wieder losgehen – per Homeschooling. Doch das Büffeln daheim scheiterte am Sendener Gymnasium an technischen Problemen des Anbieters der Plattform IServ. Von Dietrich Harhues


Mo., 11.01.2021

Appelhülsener Straße wieder gesperrt Freie Fahrt galt nur auf Zeit

Wieder gesperrt: die Appelhülsener Straße.

Senden - Während der Ferien war die Appelhülsener Straße geöffnet worden, jetzt startet aber der zweite Bauabschnitt mit der Sperrung für den Verkehr.


Mo., 11.01.2021

Die Situation der Kitas im Corona-Lockdown Telefon im Kindergarten lief heiß

Lisa Sauerland, stellvertretende Einrichtungsleiterin im DRK-

Senden - Geduld, Flexibilität und Improvisationstalent sind schon im normalen Alltag von Erziehern verlangt. In Corona-Zeiten potenzieren sich diese Anforderungen noch. Das betont Eugen Scholle, Leiter der DRK-Kita „Am Schloss“. So sei nur wenig Zeit gewesen, die neuen Anforderungen umzusetzen und den Eltern der Kinder zu vermitteln. Von Andreas Krüskemper


 

Mo., 11.01.2021

Gemeinde investiert in Digitalisierung Entwicklungsplan für moderne Bildung auf 129 Seiten

Bei Fabian Lückener (l.) und Daniel Mört von der IT-Abteilung der Gemeinde Senden laufen die Fäden beim Thema Digitalisierung zusammen.

Senden - „IServ“ lautet das Zauberwort für die Digitalisierung der Schulen in Senden. Um das Thema kümmern sich IT-Leiter Daniel Mört und sein Kollege Fabian Lückener.


So., 10.01.2021

Aktion des SV Bösensell „Bewegung aus der Tüte“ statt des Trainings

Martina Bauer, Koordinatorin/Trainerin in der Tanzabteilung des SV Bösensell, beteiligte sich an der Übergabe der „Bewegungstüten“.

Bösensell - „Bewegungstüten“ verteilten jetzt die Trainer und andere Ehrenamtliche des SV Bösensell an die Jüngsten des Sportvereins. Sie sollen den Kindern über die bewegungsarme Zeit in der Corona-Pandemie hinweghelfen.


Fr., 08.01.2021

Geplantes Stroetmann-Logistikzentrum In Politik überwiegt Zustimmung

Die Animation zeigt das Tiefkühllogistikzentrum, das die Firma L. Stroetmann Lebensmittel GmbH in Bösensell an der Auffahrt zur A 43, gegenüber dem Gewerbegebiet Brocker Feld plant.

Senden - Die Stroetmann-Pläne, in Bösensell direkt an der A 43 ein großes Tiefkühllogistikzentrum zu errichten, stoßen bei allen Fraktionen im Sendener Gemeinderat auf Zustimmung – außer bei den Grünen. Von Dietrich Harhues


Fr., 08.01.2021

Förderprogramm Photovoltaik Von der Gemeinde was „oben drauf“

Private Solaranlagen und Speicher können von der Gemeinde Senden gefördert werden.

Senden - Wer eine private Photovoltaikanlage errichten will, kann auf Förderung aus einem Topf der Gemeinde hoffen. Der Förderantrag muss aber vor Auftragsvergabe gestellt werden.


Do., 07.01.2021

Distanzunterricht: Schulen sehen sich gut aufgestellt Gerüstet für das Büffeln daheim

Die Schulgebäude werden die Schülerinnen und Schüler von Edith-Stein-Schule, JHG und Geschwister-Scholl-Schule (Uhrzeigersinn) bis Ende Januar wohl nicht betreten, bleiben aber verbunden. Eine Notfall-Betreuung ohne Unterricht bieten die Schulen in Senden jedoch an.

Senden - Die Schulleiter der weiterführenden Schulen in Senden sehen dem anstehenden Distanzunterricht optimistisch entgegen. Denn: Die Kollegien hätten Erfahrungen im Umgang mit den neuen Werkzeugen gesammelt und die Infrastruktur sei gut. Schüler, die technische Probleme haben, sollten sich umgehend melden. Von Dietrich Harhues


Do., 07.01.2021

Zusammenstoß auf B 58 Notarztwagen kollidiert auf Weg zum Einsatz

Unfall an der Kreuzung Hohe Lucht: Ein DRK-Notarztwagen im Einsatz kollidierte mit einem VW Caddy auf der B 58/Abzweig Ottmarsbocholt.

Ottmarsbocholt - Das Notarztfahrzeug war mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs, trotzdem kam es auf der B 58 an der Kreuzung Hohe Lucht zu einer Kollision. Die Fahrerinnen beider beteiligter Autos wurden verletzt. Von Dietrich Harhues


Mi., 06.01.2021

Zahl der Hunde in Familien nimmt zu Mehr Freunde auf vier Pfoten

Freundliche Kontaktaufnahme: Junge Hunde begegnen sich im Wohngebiet Mönkingheide bei der morgendlichen Runde mit Frauchen durch ihr Revier.

Senden - Florian Symanzig von der Hundeschule Komm! bestätigt den Eindruck, dass sich immer mehr Familien einen Hund anschaffen, während sich diese Entwicklungen bei den in Senden registrierten Vierbeinern bislang kaum niederschlägt. Dort steigt die Zahl der Familien-Hunde allerdings im mittelfristigen Vergleich spürbar an. Symanzig mahnt zugleich eine Erziehung der Haustiere an. Von Dietrich Harhues


Di., 05.01.2021

Verena Lödding bietet Workshops an Mama-Coach setzt auf Haltung

Typische Kommunikation: Das WN-Gespräch mit Verena Lödding wurde per Zoom geführt.

Ottmarsbocholt - Verena Lödding hat als „Mama-Coach“ den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt. Was sie dazu mitbringt, ist ein Pädagogik-Diplom der Uni Münster, Berufserfahrung in Führungspositionen im Personalwesen sowie eine Coaching-Ausbildung. Mütter zweier Söhne ist die Mama-Trainerin übrigens auch. Von Dietrich Harhues


Di., 05.01.2021

Petra Volmerg über regenerative Energie in Senden Bestehende Potenziale ausnutzen

Auf der Zweifachhalle in Ottmarsbocholt wird großflächig Sonnenenergie „geerntet“.

Senden - Petra Volmerg, Klimaschutzbeauftragte der Gemeinde Senden, appelliert, alle Potenziale für regenerative Energie zu nutzen. Um den Strombedarf vollständig auf diese Weise zu decken, müssten viele Wege beschritten werden.


Mo., 04.01.2021

Alte Amtmannei in Ottmarsbocholt Dornröschenschlaf hält vorerst an

Noch kein Gesamtkonzept in Sicht: Planungen für die Alte Amt

Ottmarsbocholt - Über der Holztür prangt noch „Amt Ottmarsbocholt“ mit der Jahreszahl 1927: Das Gebäude mit der markanten Klinkerfassade in prominenter Lage im Schatten von St. Urban verharrt aber weiterhin im Dornröschenschlaf. Von Dietrich Harhues


Di., 05.01.2021

Keine Abholung durch Pfadis oder Wehr Ausrangierte Weihnachtsbäume landen auf Sammelplätzen

Wenn der Tannenbaumschmuck wieder entfernt und der Baum ausrangiert wird, muss er zu Sammelplätzen gebracht werden.

Senden - Weder Feuerwehr noch Pfadfinder sammeln in diesem Jahr ausgediente Christbäume ein. Sie müssen vielmehr zu Sammelstellen gebracht werden.


Di., 05.01.2021

Spendensammeln und Tütenverteilung Sternsinger-Aktionen treffen auf große Resonanz

Dem Einsatz der Sternsinger in Ottmarsbocholt ist ein erhebliches Echo beschieden.

Ottmarsbocholt - Die Aktionen der Sternsinger in Ottmarsbocholt stoßen auf reges Echo, lautet das Fazit des Orga-Teams. Von Dietrich Harhues


Mo., 04.01.2021

OKZ-Redaktion hält 90-jährige Tradition lebendig Karneval in die Häuser gezaubert

Gisbert Unewisse (l.) und Manfred Tippkötter halten mit der Redaktion der OKZ auch in Zeiten von Corona die Fahne des Ottmarsbocholter Karnevals hoch, denn Lachen ist die beste Medizin gegen düstere Gedanken und so manche Sorge.

Ottmarsbocholt - Trotz Corona hält das Team der Ottmarsbocholter Karnevalszeitung (OKZ) die Jallermann-Fahne hoch und bringt auch 2021 eine Ausgabe heraus, die ein wenig Heiterkeit in die triste Zeit bringen soll. Die Tradition der OKZ reicht immerhin stolze 90 Jahre zurück. Von Siegmar Syffus


So., 03.01.2021

Feuerwehreinsatz in der Oberbauerschaft Brand auf Tenne gelöscht

Die Feuerwehr rückte aus, nachdem Zeugen an einem Hof in der Oberbauerschaft Rauch entdeckt hatten.

Ottmarsbocholt - Laut Polizei verursachten brennende Mülltonnen in einer Scheune in der Oberbauerschaft am Neujahrstag einen Feuerwehreinsatz.


1 - 25 von 3686 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.