Mo., 14.09.2020

Tag des offenen Denkmals Besucher erleben Wandel von Schloss Senden hautnah

Dr. Franz Waldmann empfängt die vielen Gäste am Tag des Offenen Denkmals auf Schloss Senden

Senden - Der Tag des offenen Denkmals lockt viele Besucher aus einem weiten Radius zum Schloss Senden, das zudem noch eine nachhaltige Kunst-Aktion anbot. Von Hella Harhues


Mo., 14.09.2020

85,04 Prozent der Stimmen Bürgermeister mit starkem Rückenwind

Gemeinsam mit Sebastian Täger freuten sich Ehefrau Anne und die Söhne Henrik (l.) und Jane über das Ergebnis der Bürgermeisterwahl.

Senden - Sebastian Täger, der als einziger Bewerber aus dem Amt heraus kandidierte, geht mit einem Vertrauensvorschuss in die zweite Amtszeit. Von Sigmar Syffus


So., 13.09.2020

Neues Kräfteverhältnis im Gemeinderat CDU verliert die absolute Mehrheit

Unmittelbar nach dem Schließen der Wahllokale begann dort die Stimmenauszählung. Die Zahl der Wahlberechtigten in Senden und Ortsteilen lag bei 16 655.

Senden - Die CDU hat, erstmals seit 1975, ihre absolute Mehrheit im Sendener Gemeinderat verloren. Als Sieger der Kommunalwahl gehen die Grünen hervor. Von Dietrich Harhues


Sa., 12.09.2020

Beirat trifft sich wieder Inklusion aktiv vorantreiben

Zu ihrer ersten Sitzung nach coronabedingter Pause trafen sich die Mitglieder des Sendener Inklusionsbeirates jetzt zum ersten Mal wieder zu einer ihrer turnusmäßigen Sitzungen.

Senden - Der barrierefreie Umbau des Bahnhofs Bösensell, der Zugang zu den Wahllokalen für Menschen mit Handicaps und eine geplante zusätzliche Bus-Nutzung für Rollstuhlfahrer im Ortsverkehr waren Themen des Inklusionsbeirates, der sich nach coronabedingter Pause jetzt zum ersten Mal wieder zusammenfand.


Fr., 11.09.2020

Landesbetrieb und Kreis besiegeln Planungsvereinbarung Neustart für die Ortsumgehung

Der Regionalleiter von Straßen.NRW, Thomas Rensing (l.), und Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr unterschreiben die Planungsvereinbarung für die Ortsumgehung im Beisein von Bürgermeister Sebastian Täger, Verkehrsminister Hendrik Wüst und Dietmar Panske (r.)

Ottmarsbocholt - Die Ortsumgehung Ottmarsbocholt kommt – dieses Zeichen sollte mit dem Unterschreiben einer Planungsvereinbarung zwischen Landesbetrieb und Kreis Coesfeld ausgesandt werden. Noch passend vor der Wahl. Weil Straßen.NRW keine Kapazitäten für das Projekt zur Verfügung stellen kann, übernimmt der Kreis die ersten Planungsschritte, um das Tempo zu erhöhen. Von Dietrich Harhues


Fr., 11.09.2020

DELF-Zertifikate übergeben Französische Sprache wird sicher beherrscht

Schulleiterin Ulrike Machers (hinten, v.r.) sowie die Französisch-Lehrerinnen Karen Peters und Katja Robben überreichten die DELF-Zertifikate.

senden - Französisch dürfte zu ihren Lieblingsfächern gehören und sie sind sattelfest in dieser Sprache: Zwölf Schülerinnen und Schülern wurden an der Geschwister-Scholl-Schule die DELF-Zertifikate übergeben. Von Dietrich Harhues


Do., 10.09.2020

Jugend engagiert sich im Denkmalschutz Internationaler Einsatz fürs Schloss

Unter der Leitung von Bernhard Anzalone (vorne, l.) werden diese 25 ehrenamtlichen Helfer der Jugendbauhütte

Senden - Die Jugendbauhütte wird erneut auf Schloss Senden aktiv: 25 Ehrenamtliche erstellen eine Fotodokumentation und bereiten die Restaurierung des Gartenhauses vor. Inklusive dieser anstehenden Projekte schlagen die Einsätze der Jugendbauhütte für das Schloss seit 2016 mit 5400 Arbeitsstunden zu Buche. Von Siegmar Syffus


Do., 10.09.2020

Netzwerk lädt zu Vorträgen ein In zweiter Lebenshälfte „auftanken und weiterfahren“

Jutta Sliwinski (r.) und Susanne Espenhahn (2.v.r.) machten auf dem Sendener Wochenmarkt auf die Veranstaltung „Auftanken und weiterfahren...“ aufmerksam und Informierten über die Arbeit des Netzwerkes „Alter-Demenz-Pflege“.

Senden - Das Netzwerk „Alter-Demenz-Pflege“ lädt zurr Vortragsreihe „Auftanken und weiterfahren. . .“ am 8. Oktober (Donnerstag) ins Sendener Rathaus ein. Themen sind unter anderem „Nachbarschaftshilfe“ und „Wohnen ohne Barrieren“. Als Gast wird Franz Müntefering erwartet. Von Sigmar Syffus


Do., 10.09.2020

Hygienekonzept für den Urnengang Wahllokale werden vorbereitet

Die Schutzmasken und Desinfektionsmittel für die Wahllokale liegen im Rathaus schon jetzt bereit.

Senden - Für die Kommunalwahl am 13. September hat die Gemeinde Senden ein umfassendes Hygienekonzept umgesetzt. Zusätzliche Helfer regeln den Zugang zu den Wahllokalen, in denen Desinfektionsmittel-Spender bereit stehen.


Mi., 09.09.2020

Landwirte sichern ihre Wasserversorgung Aus Brunnen und Leitung

Symbolischer Schulterschluss (v.l.): Manfred Hochbein (Gelsenwasser), Sebastian Täger, Thomas Schulze Austrup-Streyl, Clemens Lütke Aldenhövel, Richard Borgmann, Marcus Schmidt (Bauamt Gemeinde Senden) und Franz-Josef Krechtmann halten ein Trinkwasserrohr.

Senden/Lüdinghausen - Die Sorge um die Wasserversorgung - „man konnte fast nicht mehr duschen“ – trieb die Landwirte um. Sie haben einen Verein gegründet und sich ans Trinkwassernetz von Gelsenwasser anschließen lassen. Mit Eigenleistungen beim Verbuddeln der Leitungen. Die grenzüberschreitende Aktion in Senden und Lüdinghausen gilt als Vorbild für andere Regionen. Von Dietrich Harhues


 

Mi., 09.09.2020

Jahreshauptversammlung der KuKiS Bewährtes Team erhält Vertrauen

Der neue KuKiS-Vorstand, zu Corona-Zeiten natürlich vorschriftsmäßig mit Maske: Von links hinten: Lydia Braun, Petra Bolling, Horst Becker, Veronika Hilger;

Senden - Die Kunst- und Kulturinitiative Senden (KuKiS) hat ihre Planung auf Basis eines Hygienekonzeptes auf den Weg gebracht. Für das laufende Kursjahr gibt es ein gut gefülltes Programm. Von Elena Snesarev


Mi., 09.09.2020

Offizielle Einweihung des Kirchplatzes Welle aus Beton für Begegnungen

Das neue Lichtkonzept am St. Laurentius-Platz wurde im Rahmen der offiziellen Einweihung erstmals vorgestellt.

Senden - Die Umgestaltung des St.-Laurentius-Kirchplatzes wurde jetzt offiziell eingeweiht. Dabei geht es nicht nur um ein „tanzendes Band“ aus Beton, sondern auch um ein Beleuchtungskonzept, das das Ensemble neu inszeniert. Von Dietrich Harhues


Mi., 09.09.2020

Fantastico begeistert Steverspatzen Zirkus kämpft ums Überleben

Gemeinsam mit seinem Vater Anthony Kocka glänzte der fünfjährige Liandro in der Manege auf dem Kirchplatz – zuerst mit einer Clownerie, dann mit einem Balanceakt.

Senden - Bedingt durch die Corona-Auflagen sitzt der kleine Familienzirkus Fantastico nahezu ohne Einnahmen in Hausdülmen fest. Mit einem Auftritt für die Kita Steverspatzen erfreuten die Artisten die Sendener Kinder und nahmen Geld ein, mit dem sie ihre Tiere versorgen können. Von Siegmar Syffus


Di., 08.09.2020

Glossiert Klingelingeling: Erleben, was verbindet 

Diese offenbar künstlerische „Installation“ steht seit über einem Jahr am Davertweg.

Ottmarsbocholt - Ist es Kunst oder hat ein Telekommunikations-Konzern den Überblick über sein Inventar und seine Baustellen verloren... Von Sigmar Syffus


Di., 08.09.2020

Ausstellung von Bodil Edmar-Kerstin Bilder geben Energie zurück

Abstrakte Arbeiten mit Tiefe, Kraft und Spannung: Bodil Edmar-Kerstin mit Werken ihrer Ausstellung „Colourfields“, die in der Hufelandschule zu sehen ist.

Senden - Bodil Edmar-Kerstin stellt eine Auswahl ihrer Arbeiten aus, die sie in unterschiedlichen Techniken mit Acrylfarben erstellt hat. Die abstrakten Auseinandersetzungen der ausgebildeten Künstlerin mit dem Thema Farbe sind in der Hufelandschule zu sehen. Von Dietrich Harhues


Mo., 07.09.2020

Pflege und Renaturierung der Stever Raum für naturnahe Ufer schaffen

Gewässerpflege Stever

Senden - In Senden werden der Natur geraubte Lebensräume wieder zurückgegeben: An Stever und Dümmer zeigen sich erste Erfolge der Renaturierung. An insgesamt 13 Stellen im Gemeindegebiet wurden auf einer Gesamtfläche von 22 000 Quadratmetern Wildblumenwiesen mit 50 verschiedenen heimischen Gewächsen angelegt. Von Siegmar Syffus


Mo., 07.09.2020

„Stadtteilautos“ in Senden Carsharing kommt nur langsam in Fahrt

Am 17. Juli gaben Vertreter aus Rat und Verwaltung sowie Vorstandsmitglieder des Heimatvereins den Startschuss für das Sendener Carsharing-Projekt.

Senden - Erst drei Sendener Kunden haben sich für das am 17. Juli gestartete Carsharing-Projekt angemeldet. Etwa 20 Nutzer in der Stevergemeinde sind notwendig, damit die „Stadtteilautos“ auf Dauer fahren können. Von Sigmar Syffus


Mo., 07.09.2020

Tag des offenen Denkmals Schloss-Verein informiert über Zukunftspläne

Der „neue“ Herrenhausgiebel weist den Weg für die übrige Sanierung von Schloss Senden. Über die Baufortschritte können sich Interessierte am Tag des offenen Denkmals informieren.

Senden - Unter Berücksichtigung der Corona-Auflagen beteiligt sich auch das Schloss Senden am Tag des offenen Denkmals am Sonntag (13. September). Dabei können sich die Besucher vom Fortgang der Sanierungsarbeiten überzeugen.


Mo., 07.09.2020

Kabarettabend mit René Steinberg und Nekta­rios Vlachopoulos Germanisten unter sich

Die Kabarettisten

Senden - René Steinberg und Nekta­rios Vlachopoulos gastierten am Freitagabend mit ihrem Programm „Treffen sich zwei Germanisten . . .“ in Senden. Thematisch reichte ihre Palette dabei vom Politikersprech über die Corona-Pandemie bis hin zu den diversen Dialekten der Republik. Von Andreas Krüskemper


Fr., 04.09.2020

Unfall Zwei Schwerverletzte bei Kollision auf der B 235

Unfall: Zwei Schwerverletzte bei Kollision auf der B 235

Senden - Zu einer Kollision auf der B 235 im Einmündungsbereich zur Bauerschaft Bredenbeck kam es am Freitag gegen 18 Uhr. Die Bundesstraße wurde für eineinhalb Stunden gesperrt. Von Dietrich Harhues


Fr., 04.09.2020

Bürgermeisterkandidat Sebastian Täger „Das Wir-Gefühl hervorheben“

Als einziger Kandidat bewirbt sich Sebastian Täger erneut um das Bürgermeisteramt der Gemeinde Senden.

Senden - Sebastian Täger setzt zur Weiterentwicklung der Gemeinde Senden auf konstruktives Miteinander von Politik, Verwaltung und Bürgerschaft. Welche Ziele er für die nächste Legislaturperiode im Auge hat und was er sich persönlich wünscht, berichtet der parteilose Bürgermeister-Kandidat im WN-Interview. Von Siegmar Syffus


Fr., 04.09.2020

Debatte um Treffen von Jugendlichen mit Paul Ziemiak Politische Bildung oder Wahlkampf?

Debatte um Treffen von Jugendlichen mit Paul Ziemiak: Politische Bildung oder Wahlkampf?

Senden - Der Besuch des CDU-Generalsekretärs in Ottmarsbocholt und die Beteiligung eines Schülers und eines Politiklehrers an einer Diskussionsrunde zur Kernschulzeit hat eine Debatte um Wahlkampfstil und schulische Neutralität ausgelöst. Von Dietrich Harhues


Fr., 04.09.2020

Neue Aktion der Vorgarten-Initiative Senden Experten geben Tipps zu Pflanzenauswahl und Pflege

Das Beet am Rathaus soll zeigen, wie ein Garten aussehen kann, der pflegeleicht ist und die Artenvielfalt unterstützt.

Senden - Die „Vorgarten-Initiative Senden“ lädt zu einem Informationsabend am 2. Oktober ein. Interessierte können sich dann über die richtige Pflanzenauswahl zur Anlage eines pflegeleichten Vorgartens beraten lassen.


Fr., 04.09.2020

Ausschuss lehnt Anwohner-Vorschlag ab Kein Baugebot am Wienkamp

Anwohner des Wienkamps protestierten schon bei einem Pressetermin vor drei Jahren dagegen, dass die 600 Meter lange, schmale Wohnstraße zu einer Baustraße umfunktioniert wird.

Senden - Die Anwohner des Wienkamps möchten verhindern, dass ihre rund 600 Meter lange, schmale Erschließungsstraße im Zuge der Wohngebieterweiterung eventuell zeitweise zu einer Baustraße umfunktioniert wird. Deshalb haben sie der Gemeinde um Erlass eines Baugebotes gebeten. Dies hat der Gemeindeentwicklungsausschuss abgelehnt. Von Sigmar Syffus


176 - 200 von 3601 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.