Senden
„Meinungsbildung für Schloss Senden fördern“

Donnerstag, 08.09.2011, 16:09 Uhr

Senden - Seit rund drei Jahren bemüht sich die Initiative Schloss Senden um den Erhalt des historischen Gebäudes. Vieles fand bisher hinter verschlossenen Türen statt - in vertraulichen Gesprächen mit dem Eigentümer des Schlosses, Denkmalbehörden , Gutachtern sowie Vertretern der Bezirksregierung, der Gemeindeverwaltung und der Parteien.

In dieser Woche haben die Ehrenamtlichen, die das „Markenzeichen der Gemeinde“ der Nachwelt bewahren möchten, „eine Offensive gestartet“, sagt Dr. Klaus Drerup , Vorsitzender der Initiative. Plakate und Flyer unter dem Titel „S.O.S. für das Schloss Senden“ sollen die Bevölkerung auf den zunehmenden Verfall des denkmalgeschützten Gebäudes aufmerksam machen. Am Wochenende folgt ein weiterer Schritt: Die Initiative lässt in einer Postwurfsendung Info-Briefe an sämtliche Haushalte der Gemeinde verteilen.

„Wir möchten mit dieser Informationskampagne nicht manipulieren, sondern in der Bevölkerung das Interesse wecken und den Meinungsbildungsprozess für Schloss Senden fördern“, betont Klaus Drerup. Denn nach Auffassung der Initiative bleibt nur noch wenig Zeit für eine mögliche Rettung des Gebäudes, dessen ältester Teil aus der Zeit um 1460 stammt. „Der über zehnjährige Leerstand, zerbrochene Fensterscheiben, umgekippte Treppenmauern, Vandalismus gefährden die ansonsten noch stabile Bausubstanz des Gebäudeensembles“, heißt es in dem Info-Brief an die Sendener Bevölkerung.

Nachdem der Gutachter Jens Imorde vor den Sommerferien vier mögliche Nutzungskonzepte für das Schloss vorgestellt hat (WN berichteten), stehe nun eine Grundsatzentscheidung der Sendener Politiker an, sagt Drerup und weist auf die am 27. September anstehende Sitzung des Gemeindeentwicklungsausschusses hin. Außerdem dränge die Zeit mit Blick auf eine mögliche Förderung im Rahmen der Regionale 2016.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/105528?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F698460%2F698464%2F
Nachrichten-Ticker