Unterirdisches Bett für die Stever
Neuer Düker schafft die Voraussetzung für den Kanalausbau / Bauwerk kostet zwölf Millionen Euro

Senden -

Der Deichbruch war erwünscht. Baudirektor Ulrich Wieching vom Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA), Rheine, nahm im knallgelben „Bunte“-Bagger Platz und schaufelte den Erdwall weg, der die Stever von dem neuen Bauwerk trennte, das mit Hydraulikkraft eingeweiht werden sollte. Erst tröpfelte, dann ergoss sich der Fluss, der gestern sein imposantes Stahl- und Beton-Bett bezog. Der Steverdüker schafft die Voraussetzung dafür, dass der Kanal verbreitert werden kann.

Dienstag, 29.11.2011, 16:11 Uhr

Die Wasserstraße soll von 40 auf 56 Meter Breite wachsen und auf vier Meter vertieft werden, damit auch moderne Großmotorschiffe und Schubverbände den Dortmund-Ems-Kanal nutzen können. Der Ausbau der 85 Kilometer langen Südstrecke zwischen Datteln und Bergeshövede dient der Verbindung des Rheins mit den deutschen Nordseehäfen und den neuen Bundesländern. Immerhin 1,1 Milliarden Euro werde die Gesamtmaßnahme kosten, die bis 2022 abgeschlossen sein soll, schlug Ulrich Wieching einen Bogen, um das Mosaiksteinchen Steverdüker in den Infrastruktur-Gesamtzusammenhang zu stellen.

„Das Geld ist gut angelegt“, betonte der Baudirektor. Der jedoch bedauerte, dass „viele laufende Baumaßnahmen gestreckt und neue erst gar nicht begonnen werden“. Der Grund liege in der „prekären Haushaltslage“.

An der Notwendigkeit , die Wasserstraßen auszubauen, ließ Wieching keinen Zweifel. Denn: Auf diesem Abschnitt werden zurzeit zwölf Millionen Gütertonnen pro Jahr transportiert. Diese Menge entspreche 600 000 Lkw-Fahrten. Wer in Senden wenige Schiffe sieht, dem stellte der WSA-Chef die Zahlen von täglich durchschnittlich 50 bis 60 Kanal-Kähnen entgegen. Tendenz steigend: Mit dem Ausbau und den größeren Schiffen würde der Transport übers Wasser wirtschaftlicher.

Mehr Bilder zum Thema

in den Fotogalerien auf

www.wn.de

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/58929?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F698460%2F698462%2F
Nachrichten-Ticker