Renn-Fietsen-Tour mit Sendener Radsportlern
Kilometerfressen für Kinder in Not

Senden -

Vier Tage im Sattel für den guten Zweck. Bei der Renn-Fietsen-Tour werden Spenden für notleidende Kinder gesammelt. Das Sendener Radsportteam roterkeil.net war wieder mit von der Partie.

Dienstag, 14.05.2013, 18:05 Uhr

Die fünfte „RennFietsen-Tour“ Münsterland ging am Sonntag zu Ende. Das mehrtägige Strampeln für einen guten Zweck hat sich besonders gelohnt: Das stolze Spendenergebnis liegt bei 28 000 Euro. Das sind 4000 Euro mehr als im vorigen Jahr, lautet die Bilanz der Radsportler. Ein großer Dank geht an alle Fahrer, freiwilligen Helfer, Spender, Gönner und Sponsoren, die die diesjährige Tour unterstützt haben, heißt es in der Pressemitteilung.

Wie in jedem Jahr war auch das Radteam roterkeil.net wieder bei der Rennfietsentour 2013 vertreten. Durch zahlreiche Spenden ortsansässiger Lebensmittelgeschäfte konnte die Unterwegsverpflegung durch Obst und Kuchen sichergestellt werden, danken die Pedalritter den Sponsoren.

Ziel der Renn-Fietsen-Tour Münsterland ist es, Kindern in Not zu helfen. Daher steht jedes Jahr das Himmelfahrtswochenende unter dem Motto „Kinder brauchen starke Partner“.

Die Benefizfahrt unterstützt die beiden Hilfsorganisationen Stiftung AGAPEDIA und roterkeil.net. Etwa 100 Teilnehmer, getrieben von einem gemeinsamen Ziel: Hilfe für Not leidende Kinder, radeln an vier Tagen bei flottem Tempo insgesamt rund 600 Kilometer für den guten Zweck.

Die so „erfahrenen“ Gelder gehen zu 100 Prozent an die unterstützten Organisationen, heißt es in der Mitteilung weiter.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1659884?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F1781833%2F1781834%2F
Tierisches Vergnügen beim Dschungelbuch-Musical
Halle Münsterland: Tierisches Vergnügen beim Dschungelbuch-Musical
Nachrichten-Ticker