Konstituierende Sitzung der Landfrauen Senden-Bösensell
Klare Aufgabenverteilung im Team

Senden/Bösensell -

Dank eines großen Team verteilt sich die Arbeit des Landfrauenverbandes Senden-Bösensell auf viele Schultern. Ämter und Aufgaben wurden jetzt den einzelnen Mitgliedern zugeordnet.

Mittwoch, 12.02.2014, 16:02 Uhr

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung hat der Landfrauenverband Senden-Bösensell das Leitungsteam und die Bauerschaftsvertreterinnen gewählt. Die sieben Teammitglieder haben nun die Aufgaben untereinander verteilt.

Teamsprecherin ist Hildegard Krimpmann. Als Kassiererin fungiert Luise-Charlotte Lintel-Höping, Vertreterin ist Barbara Foschepoth. Das Amt der Schriftführerin hat Hildegard Hernzel inne. Für den Schwerpunkt „Planung und Organisation“ sind Margret Borgmann und Margret Gessmann zuständig. Um die Schwerpunkte „Jüngere Mitglieder“ und „Agrarthemen“ kümmert sich Mary Mersmann. Den Schwerpunkt „Pressearbeit“ übernimmt Elke Frandrup.

Bauerschaftsvertreterinnen für Bredenbeck sind Monika Fellermann und Ingrid Hartz, für die Dorfbauerschaft Heidi Sobbe und Annette Schulze Tomberge, für Gettrup Ludgera Entrup-Lödde und Elke Grothues, für Schölling Hiltrud Schulze Icking, für Wierling Marie-Theres Lenfers und für das Dorf Heike Preis und Hildegard Kohlschein. Vertreterinnen für Bösensell sind Barbara Foschepoth und Walburga Raestrup. Internetbeauftragte ist Monika Fellermann.

Aus dem Vorstand wurden Ricki Wessels, Ulrike Lücke und Monika Reher mit Dank verabschiedet.

Nächster Termin des Landfrauenverbandes ist die Winterwanderung, die für den 22. Februar (Samstag) geplant ist. Es soll etwa zwei Stunden lang rund um Bösensell gewandert werden. Treffpunkt zur gemeinsamen Abfahrt um 14 Uhr ist der Kirchplatz in Senden. Treffpunkt in Bösensell ist um 14.15 Uhr der Kirchplatz St. Johannes. Ferner lädt der Landfrauenverband zur Karnevalsfeier am Weiberfastnachtstag (27. Februar) um 15.30 Uhr in der Gaststätte Brüse, Gosselmann`s Hof, Bredenbeck 10, ein.

Ebenfalls eingeladen wird zu einer gemeinsamen Veranstaltung der Landwirtschaftlichen Ortsverbände und der Landfrauenverbände aus allen Sendener Ortsteilen: Am 13. März (Donnerstag) um 19.30 Uhr spricht bei „Niemeyers“ Bernadette Everwien zum Thema „Fettnäpfchen und Co.; kurz und knackig“. Alle Interessierten sind willkommen.

Die Internetseite des Landfrauenverbandes Senden-Bösensell ist zu finden unter:

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2223314?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F2580305%2F2580328%2F
Gute Position Münsters im Städtereport
Die Ludgeristraße ist gemeinsam mit dem Prinzipalmarkt die am stärksten frequentierte Einkaufsstraße in Münsters Innenstadt.
Nachrichten-Ticker