Italienischer Abend
Regenguss zeigte Remisen-Wert

Ottmarsbocholt -

Im Flair eines lauen kampanischen Sommerabends versammelten sich unzählige Ottmarsbocholter zum Italienischen Abend des Heimatvereins am Hörster Platz – Regenguss inklusive.

Sonntag, 16.08.2015, 12:08 Uhr

Zeit um Klönen bei einer Pizza und einem Glas Wein bot der Italienische Abend des Heimatvereins Ottmarsbocholt am Spieker im Dorf.
Zeit um Klönen bei einer Pizza und einem Glas Wein bot der Italienische Abend des Heimatvereins Ottmarsbocholt am Spieker im Dorf. Foto: kwb

Im Flair eines lauen kampanischen Sommerabends versammelten sich unzählige Ottmarsbocholter zum Italienischen Abend des Heimatvereins am Hörster Platz. In einer kleinen Ansprache erläuterte der Heimatvereinsvorsitzende Stefan Frie , wie es zum Bau der Remise zwischen dem Backhaus und dem Spieker kam. Was vor fast genau einem Jahr beim Aufbau für den Italienischen Abend als Idee aufflammte, eine feste Überdachung am Spieker zu ermöglichen, wurde nicht zuletzt dank des kurzen Dienstwegs zum Bezirksausschuss Ottmarsbocholt umgehend in die Tat umgesetzt.

Ziel des Heimatvereins sei es gewesen, die Remise für das Pizzaessen im Rahmen des Italienischen Abends nutzen zu können. Dies ist unmittelbar gelungen, wenngleich letzte Arbeiten noch in den kommenden Wochen ausgeführt werden müssen. Die offizielle Einweihung erfolgt dann im Herbst in Kombination mit einer kleinen Feierstunde zum 40-jährigen Bestehen des Heimatvereins und einem großen Dankeschön an alle helfenden Hände.

Als dann jedoch ein kräftiger Regenguss den Italienischen Abend heimsuchte, schien es doch so, als würde die Remise eingeweiht. Obwohl das Dach noch gedeckt werden muss, hielt sie dem Praxistest sehr gut stand. Manch einer kommentierte den Schauer augenzwinkernd „Wir hoffen, dass es noch lange regnet, dann haben wir einen guten Grund noch sehr lang zu bleiben“. Kombiniert mit ein paar weiteren Zelten, blieb so fast alles trocken. Nur die Kehlen brauchten dies nicht zu befürchten, so wurde für jeden Gast, durch eine Weinauswahl des Teams von Mystore, der passende Tropfen geboten.

Auch wenn sich die Warteschlangen für die Pizza zumeist unter der gesamten Remise schlängelten, brauchte kaum jemand wirklich lange auf seine herzhafte Pizza warten. Dies gelang dem Team des Heimatvereins nicht zuletzt durch einen zweiten Ofen neben dem Backhaus. Und wer dann doch mal etwas länger warten musste, dem wurde das Warten in italienisch-westfälischer Gastfreundschaft mit Pizzabrötchen und Dips versüßt. Schon bald zogen die fleißigen Pizzabäcker und Pizzabäckerinnen das Fazit „es läuft ja sehr gut“. Die Gäste schwärmten mit einem Lob an die Helfer des Italienischen Abends und mehrfachem „sehr gut“ zurück.

Manch einen hatte es auch zum ersten Mal zum Italienischen Abend des Heimatvereins gelockt, dem mittlerweile der gute Ruf vorauseilt. Doch egal, wo man nur horchte, hörte man ein schmackhaftes „Sehr lecker“. So klang der gemütliche Abend in stimmiger Gemeinschaft bei Kerzenschein und Wein nach dem Verzehr von rund 300 Pizzen und kleinen Pizzabrötchenbergen aus.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3447259?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F4849172%2F4849177%2F
Nachrichten-Ticker