Aktion Mensch unterstützt Umbau
200 000 Euro für die Lebenshilfe

Senden -

Der Umbau des Fachwerkgebäudes am Steverwehr wird von der „Aktion Mensch“ unterstützt. 200 000 Euro fließen in das Projekt, das Gebäude einer Außenwohngruppe behindertengerecht und barrierefrei zu gestalten.

Mittwoch, 19.08.2015, 17:08 Uhr

An der Außenwohngruppe wurde im vorigen Jahr mit den Bewohnern, Vertreter der Lebenshilfe und dem Architekten Eckhard Scholz Richtfest gefeiert.
An der Außenwohngruppe wurde im vorigen Jahr mit den Bewohnern, Vertreter der Lebenshilfe und dem Architekten Eckhard Scholz Richtfest gefeiert. Foto: di

Die „Aktion Mensch“ unterstützt den barrierefreien Umbau der Außenwohngruppe der Lebenshilfe Senden e.V. mit 200 000 Euro. An der Appelhülsener Straße , am Wehr der Stever , hat die Lebenshilfe Senden ein Fachwerkhaus komplett barrierefrei umgebaut, in das nun eine ambulant betreute Wohngemeinschaft einzieht. Die neuen Bewohnerinnen und Bewohner leben bislang noch im Elternhaus oder stationär und kommen aus vorbereitenden Programmen der Lebenshilfe wie „Fit fürs Leben“. Barbara Kreimeier , Leiterin des Wohnheims der Lebenshilfe, dankt der „Aktion Mensch“ sehr für den Zuschuss, der eine „riesige Freude“ ausgelöst habe. Das umgebaute Haus „ist ein Traum“, so Kreimeier. 

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3454386?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F4849172%2F4849177%2F
Nachrichten-Ticker