Angelsport-Abteilung bei Blau-Weiß Ottmarsbocholt:
Hege und entschleunigte Freizeit

Ottmarsbocholt -

34 Petrijünger haben bei Blau-Weiß Ottmarsbocholt eine Angelsport-Abteilung gegründet. Als Vereinsgewässer wurde der 24 000 Quadratmeter große Saalmanns See angepachtet.

Mittwoch, 07.10.2015, 15:10 Uhr

„Sport vereint – BWO bewegt“ lautet das Motto von Blau-Weiß Ottmarsbocholt . Doch künftig wird noch ein zweiter Wahlspruch erklingen: „Petri heil“. Denn soeben ist die bisher aus acht Abteilungen bestehende BWO-Familie auf Initiative von Nico Helmer offiziell um eine Angelsport-Abteilung erweitert worden. Mit Saalmanns See haben die bisher 34 Ottmarsbocholter Petrijünger auch schon ein eigenes, rund 24 000 Quadratmeter großes Vereinsgewässer gepachtet. Fast 30 Jahren lang war der See unter Pacht des Waltroper Angelvereins. Aufgrund ihrer Altersstruktur sind die Waltroper aus dem Vertrag ausgestiegen.

„Neben dem Zusammenschluss von Anglern aus der Region, mit dem Ziel, das waidgerechte Angeln zu erlernen, zu verbessern und zu verbreiten, soll auch die Hege und Pflege des Gewässers mit Fischbestand zur Erhaltung des Landschaftsbildes und des Artenschutzes beigetragen werden“, nennt Abteilungsleiter Nico Helmer wesentliche Ziele der Petrijünger. Besonders für die Jugend solle damit eine neue Art der Freizeitgestaltung zur „Entschleunigung“ angeboten, sowie zur Übernahme von Verantwortung für die heimatliche Umgebung vermittelt werden, erklärt der Abteilungsleiter.

Eine Mitgliedschaft bei BWO liegt inklusive einer Umlage für die Angelsport-Abteilung bei monatlich sieben Euro für Erwachsene. Jugendliche zahlen 4,50 Euro monatlich. Kinder sind mit monatlich drei Euro dabei. Eine Aufnahmegebühr wird nicht erhoben.

Die Ottmarsbocholter Petrijünger wollen zum 1. Januar 2016 Mitglied im Landesfischereiverband NRW werden und damit die Möglichkeit erhalten, weitere Gewässer zu beangeln. Eine sogenannte Kanalkarte wird dann für 20 Euro jährlich angeboten. Das Geld streicht allerdings nicht der Verein ein, Es geht komplett an den Landesfischereiverband.

Auch zukünftige Aktionen wie ein Landschaftssäuberung an Saalmanns See, Schnupperangeln und ein Kennenlerntag mit Lagerfeuer sind schon ins Auge gefasst worden. In Zusammenarbeit mit dem Partner Achim Frödrich von den Hechtfreunden aus Senden werde die Möglichkeit angeboten, einen Angelschein zu erwerben und an Kursen teilzunehmen, berichtet der Vorsitzende der BWO Angelsport-Abteilung.

Weitere Informationen gibt es bei Nico Helmer unter der Rufnummer 0178-754 50 00 oder abends unter ✆ 0 25 93 / 394 10 60.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3554385?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F4849172%2F4849175%2F
Nachrichten-Ticker