Bezirksausschuss besichtigt neue OGS-Räume:
Betreuung am Nachmittag stark gefragt

Bösensell -

Die neuen OGS-Räume in Bösensell werden gut genutzt: Insgesamt 82 der 136 Grundschüler profitieren von dem Betreuungsangebot bis 14 Uhr beziehungsweise bis 16 Uhr.

Freitag, 13.11.2015, 17:11 Uhr

Einen Überblick über das Raumangebot und das Betreuungsprogramm gaben Sibylle Schöning (l.) und Schulleiterin Susanne Robers (2.v.l.) den Mitgliedern des Bezirksausschusses.
Einen Überblick über das Raumangebot und das Betreuungsprogramm gaben Sibylle Schöning (l.) und Schulleiterin Susanne Robers (2.v.l.) den Mitgliedern des Bezirksausschusses. Foto: sff

Gute Noten verteilten Schulleiterin Susanne Robers und OGS-Leiterin Sibylle Schöning für die neuen Räume des Offenen Ganztags , die zum Schuljahresbeginn in Betrieb gegangen sind. Beim Besuch des Bezirksauschusses Bösensell im OGS-Anbau machten die Frauen allerdings auch auf einige kleine bauliche und organisatorische Mängel sowie auf noch fehlendes Inventar aufmerksam. Ebenso nutzten sie die Gelegenheit, Wünsche an Politiker und Verwaltung zu richten.

„Es wäre schön, wenn wir bei gutem Wetter die Fläche des Freibades mit nutzen könnten“, trug die OGS-Leiterin vor. „Wichtig wäre es, die Hausmeistersituation an unserer Schule zu lösen“, betonte Susanne Robers. Krankheitsbedingten werde die Arbeiten des eigentlich verantwortlichen Hausmeisters von drei Vertretern erledigt. Für manche Aufgaben müsse Manfred Overbeck , Hausmeister der Davertschule, von Ottmarsbocholt nach Bösensell fahren.

Angetan waren die Kommunalpolitiker von den hellen und großen Räumen. „Wir brauchen den Platz allerdings auch“, berichtete Sibylle Schöning. Denn die Übermittagbetreuung (Ümi bis 14 Uhr) mit 36 Kindern und der Offene Ganztag (OGS bis 16 Uhr) mit 46 Kindern seien „gut ausgelastet“. Insgesamt besuchen 136 Mädchen und Jungen die Grundschule Bösensell. Seit Jahren sei ein wachsender Betreuungsbedarf zu verzeichnen, bestärkte Susanne Robers die Aussage.

Aus organisatorischen Gründen seien die Ümi-Kinder im Erdgeschoss einquartiert worden, während die OGS-Kinder im Obergeschoss betreut werden, führte die OGS-Leiterin aus. „Das hat erst etwas Unmut breitet, aber es klappt jetzt gut und hat Ruhe gebracht.“

Das Angebot im Nachmittagsbereich ist vielfältig und umfasst eine Reit-, eine Fußball und eine Cheerleader-AG ebenso wie ein AG für die sportmotorische Grundausbildung. Für sportliche Aktivitäten steht unter anderem der mit der Turnhalle verbundene Gymnastikraum zur Verfügung, der auch vom SV Bösensell mitgenutzt wird. Entsprechendes gilt für den Musikraum, in dem die Musikschule Havixbeck und die Theater-AG der Grundschule willkommen sind. Ferner gehört eine Natur-AG zum Betreuungsprogramm. Ein Werkraum für Kreativ-Angebote soll im Obergeschoss noch eingerichtet werden. Auch eine Textil sowie eine Back- und Koch-AG sind bereits angedacht.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3626526?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F4849172%2F4849174%2F
Nachrichten-Ticker