Maifest in Senden
Rekordbeteiligung bei Beschickern

Senden -

Klasse und Masse versprechen Gewerbeverein Senden und Kulturamt als gemeinsame Veranstalter des Maifestes. Mit rund 100 Ständen und Aktionen sei die Beteiligung höher als jemals.

Donnerstag, 12.05.2016, 07:05 Uhr

Jonglieren  unter dem Maibaum sowie Aktionen der heimischen Händler zogen Gäste und Kunden an. Beim diesjährigen Maifest hoffen die Betriebe wieder auf viele Besucher.
Jonglieren  unter dem Maibaum sowie Aktionen der heimischen Händler zogen Gäste und Kunden an. Beim diesjährigen Maifest hoffen die Betriebe wieder auf viele Besucher. Foto: sff/di

Peter Moll nimmt das Wort Rekord nicht in den Mund. Aber es dürfte einer sein. Denn die Beteiligung der Beschicker war beim Maifest bisher noch nie größer, lautet die Bilanz des Vorsitzenden des Gewerbevereins Senden. Ihm ist es gelungen, allein rund 60 externe Partner zu gewinnen. Gemeinsam mit den örtlichen Geschäften und einzelnen weiteren Gruppen kommt Moll auf eine Zahl von 100 Ständen und Aktionen. Anlaufpunkte, die sich am 21./22. Mai (Samstag und Sonntag) über den gesamten Ortskern verteilen.

Der Gilden-Vorsitzende hatte sich auf Akquise-Tour begeben. Bei ähnlichen Freiluft-Festen in Münster, Lüdinghausen und Dülmen sprach er die Unternehmen an. Die Ausbeute derjenigen, die für den Frühling in Senden anbissen, war nicht klein. „Best of Münsterland“, verspricht Moll.

Die heimischen Händler putzen sich heraus, schmücken ihr Ladenlokal und halten „Verwöhn-Aufmerksamkeiten“ bereit. Das kann eine frische Maibowle sein – oder eine andere Geste an die Kunden. „Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt“, lässt sich auch der Vorsitzende von der Kreativität der Betriebe überraschen.

Die Gäste, die ab fünf Euro Einkaufswert bei Gilde-Unternehmen ein Tombolalos erhalten, erwartet vielfältiges Treiben und Budenzauber von der Herrenstraße (Höhe Biete) bis zum Kirchplatz. Dort lautet das Motto „Familienvergnügen“, beispielsweise mit einer Art Tretboot in einem Acht-mal-acht-Meter-Pool. Zu den Highlights gehört der ADAC-Überschlagsimulator. Einen weiteren Schwerpunkt bildet auf der Herrenstraße der Bereich zwischen Mey´s Wok und Drogeriemarkt dm, auf dem sich eine „Schlemmermeile“ erstreckt. Der heimische Herd sollte kalt bleiben, rät der Gewerbeverein. Das heilige Blechle wird ebenfalls in Szene gesetzt – von Seat Krälemann und BMW Hakvoort.

Mobile Kleinkünstler und Blaskapelle, Irish Folk live (Biete) und überdimensionales Puppentheater (vor dem Rathaus) runden das Programm ab.

Den Parkplatz Mertens hat ab Samstag (15 Uhr) König Fußball erobert. Er regiert vom Menschen-Kicker-Turnier bis zur Übertragung des DFB-Pokalspiels.

Am Sonntag gehört die dortige Bühne den heimischen Vereinen und Schulen (von Bläserklasse bis Quizshow „Eins, zwei oder drei“).

Menschenkicker: Anmeldungen noch möglich

► Das Maifest startet am Samstag um 13 Uhr (verkaufsoffen bis 18 Uhr). Auf dem Parkplatz Mertens geht es nach der Pokalspielübertragung mit DJ bis 0.30 Uhr weiter.

► Der Sonntag beginnt um 11 Uhr (verkaufsoffen 13 bis 18 Uhr).

► Für das Menschenkicker-Turnier können sich noch Teams anmelden.

 

Wir hatten bisher noch nie eine solche Dichte von Ständen und Aktionen.

Peter Moll, Gewerbeverein Senden
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3998010?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F4849159%2F4849167%2F
Landwirte blockieren Zufahrt zu Edeka-Lager
Wut über Werbeplakat: Landwirte blockieren Zufahrt zu Edeka-Lager
Nachrichten-Ticker