KuKiS stellt Jahresprogramm 2016/17 vor:
Kunst und Kultur in vielen Facetten

Senden -

Die Kunst- und Kulturinitiative Senden (KuKiS) hat ihr Jahresprogramm erweitert. Das Angebot umfasst jetzt 52 Kursen für Erwachsene, 19 Kurse für Kinder und Jugendliche sowie insgesamt 15 Tanzkurse und elf Einzelveranstaltungen.

Donnerstag, 18.08.2016, 10:08 Uhr

Der Vorstand der KuKiS hat ein Jahresprogramm mit etlichen Neuerungen zusammengestellt (v.l.): Lydia Braun, Antje Kielbasa, Martin Friedrichs, Iris Weintz, Beate Puls, Veronika Hilger, Johanna Brusdeilins, Horst Becker und Susanne Nagel-Eckey. (Auf diesem Foto fehlt das Vorstandsmitglied Hans Bendig).
Der Vorstand der KuKiS hat ein Jahresprogramm mit etlichen Neuerungen zusammengestellt (v.l.): Lydia Braun, Antje Kielbasa, Martin Friedrichs, Iris Weintz, Beate Puls, Veronika Hilger, Johanna Brusdeilins, Horst Becker und Susanne Nagel-Eckey. (Auf diesem Foto fehlt das Vorstandsmitglied Hans Bendig). Foto: KuKis

Seit 24 Jahren erfreuen sich die Kurse der Kunst- und Kulturinitiative Senden ( KuKiS ) großer Beliebtheit. Dafür spricht die auf 500 gewachsene Mitgliederzahl ebenso wie das in den vergangenen Jahren gewachsene Angebot. In dem soeben erschienen Jahresprogramm 2016/17 umfasst es neben 52 Kursen für Erwachsene, 19 Kurse für Kinder und Jugendliche sowie insgesamt 15 Tanzkurse und elf Einzelveranstaltungen. „Es gibt wieder eine Menge Neues bei uns. Darüber hinaus ist das Programm für Jung und Alt gleichermaßen attraktiv. Auch Kinder ab sechs Jahren können schon bei uns mitmachen“, zeigt sich KuKiS-Vorsitzende Iris Weintz von der aktuellen Angebotspalette überzeugt.

Neu für Jugendliche (ab 13 Jahre) sind die Kurse „Wege zu Bildern – Malerei mit Acrylfarben“ und „Rap – Poesie und Hip-Hop“ (ab zehn Jahre). Auch das Programm in den Herbst- und Osterferien sowie die Geburtstagsfeiern bei der KuKiS dürften für reichlich Abwechslung in Sachen „Entdeckung der eigenen Kreativität“ und sinnvolle Freizeitgestaltung bieten.

Ein neues Angebot für Erwachsene ist die „Collagrafie“. Es handelt sich um ein experimentelles Druckverfahren, das sich an diejenigen wendet, die weder Pinsel noch Stift schwingen wollen. Neu sind ebenfalls „Zeichnen und Picknick im Grünen“ sowie der Kursus „Fotobearbeitung“ unter Leitung des Sendener Profifotografen Felix Hüsch-Waligura . Ein weiteres Novum im KuKiS-Programm ist der „Literaturkreis“. „Er soll die Möglichkeit bieten, Leseerfahrungen auszutauschen, über Literaturverständnis zu diskutieren und Inspiration zu erhalten für weitere schöne Stunden mit interessanten Büchern“, sagt Iris Weintz.

Zum Auftakt ihrer Einzelveranstaltungen beteiligt sich die KuKiS mit einem Projekt am Lichterabend (27. August). Auf der Dümmerwiese werden Hunderte filigrane Leuchtobjekte präsentiert. Am 9. September (Freitag) rezitiert Jürgen Janning in der Friedenskapelle Goethes „Römische Elegien“. Und am 16. September öffnet im Rathaus die Jahresausstellung „Kunst-Stücke“ der KuKiS.

► Nähere Informationen, Kursanmeldungen sowie Aufnahmeanträge sind dem neuen Programmheft zu entnehmen, das in den Geldinstituten sowie diversen Geschäften zur kostenlosen Mitnahme ausliegt.

Weiteres auch unter:

 

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4238411?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F4849159%2F4849164%2F
Manolito Schwarz im Recall-Finale
Manolito Schwarz
Nachrichten-Ticker