„Aktion Hoffnungsschimmer“
Hilfe findet schwer ihren Weg

Senden -

Die „Aktion Hoffnungsschimmer“ setzt weiter auf Hilfe in den Krisengebieten zwischen Nordirak, Norsyrien und dem Süden der Türkei. Die praktische Unterstützung ist aber durch die akuten Kriegshandlungen in der Region deutlich erschwert worden.

Dienstag, 22.11.2016, 18:11 Uhr

Stacheldraht als Wäscheleine: Das Leben in Flüchtlingslagern im Südosten der Türkei bietet Schutz vor dem Krieg, aber keine Aussichten auf ein besseres Dasein.  
Stacheldraht als Wäscheleine: Das Leben in Flüchtlingslagern im Südosten der Türkei bietet Schutz vor dem Krieg, aber keine Aussichten auf ein besseres Dasein.   Foto: Harhues

Der Nahe Osten ist doppelt nah – rein räumlich liegt das Gebiet nicht weit von Touristenhochburgen am Mittelmeer entfernt. Und emotional geht das Schicksal der Menschen in der Region zwischen Nordirak , Nordsyrien und dem Süden der Türkei Alfred Holz und seinen Mitstreitern der Aktion Hoffnungsschimmer ebenfalls nahe. Eine Nähe, die schmerzt. Denn obwohl der Vorsitzende des gemeinnützigen Vereins und seine Vorstandskollegen Orhan Atalan und Dennis Necat Bozan bestens über die gut 4000 Kilometer entfernte Lage informiert sind, muss sich die konkrete Hilfeleistung vor Ort derzeit beschränken.

Dabei wäre Unterstützung geboten, stellen Holz und Atalan im Pressegespräch heraus. Doch die akute Sicherheitslage mit den militärischen Operationen rund um Mossul und Rakka hat es erheblich erschwert, den Menschen im Shingalgebirge beizustehen. Sie waren im August 2014 die ersten Opfer des blutigen Überfalls durch die Terrormiliz IS, deren Attacke besonders den Angehörigen der Glaubensgemeinschaft der Jesiden galt. Die Männer wurden ermordet, Kinder verschleppt und teils in die blutige Maschinerie des „Islamischen Staates“ hineingezwungen. Das Schicksal Tausender Mädchen und Frauen bestand darin, als Sexsklavin verkauft zu werden.

Aktion Hoffnungsschimmer hilft vor Ort

1/37
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: di
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: Johannes Lohre
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: Pfarre
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: di
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: di
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: di
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: di
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: di
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: di
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: di
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: di
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: di
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: Hoffnungsschimmer
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: di
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: di
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: di
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: di
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: di
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: di
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: di
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: dre
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: di
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: Hoffnungsschimmer
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: di
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: Hoffnungsschimmer
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: di
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: di
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: di
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: khw
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: Hoffnungsschimmer
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: Hoffnungsschimmer
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: Dietrich Harhues
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: di
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: di
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: di
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: Hoffnungsschimmer
  • Hilfe in Krisengebieten: Aktion Hoffnungsschimmer setzt auf akute Unterstützung und nachhaltige Projekte. Foto: di

Es tut weh, über Mittel zu verfügen, aber nur beschränkt helfen zu können.

Alfred Holz, Vorsitzender Hoffnungsschimmer

Damit sie ihre Bastion nicht aufgeben müssen, sollen dort Strukturen geschaffen werden – durch Container, Wasserpumpen und Stromgeneratoren. Elf der festen Behausungen sind im Sommer übergeben worden, weitere zehn sollen trotz des Krieges dorthin geliefert werden. Eine ähnliche Anzahl folgt, wenn sich die Kampfhandlungen gelegt haben. Das Geld, um die Container vor Ort bauen zu lassen, ist jetzt gerade auf verschlungenen Wegen in der Region gelandet.

Damit gelingt Hoffnungsschimmer durch sein Netzwerk in dem Gebiet immerhin mehr als vielen staatlichen Akteuren oder NGOs. Die Hilfe, die allen Religionen und Ethnien zugute kommt, wurde begrenzt. Was Geduld verlangt. „Das tut weh“, gesteht Holz.

An den Zielen, in Schulen und medizinischer Versorgung für Kinder im Krisengebiet zu investieren, hält Hoffnungsschimmer aber fest.  

Autorenlesung am Donnerstag: Schicksal einer IS-Geisel

► Die Pfarrgemeinde St. Laurentius und die Aktion Hoffnungsschimmer laden zu einer Autorenlesung mit Alexandra Cavelius ein. Am Donnerstag (24. November) schildert sie ab 19.30 Uhr in der Laurentius-Kirche das Schicksal von Shirin, einer 19-jährigen Abiturientin aus dem Nordirak, die in die Fänge des IS gerät, misshandelt wird und fliehen kann. Karten (sieben Euro) gibt es in den Pfarrbüros und an der Abendkasse.

► Die Brot-Aktion, bei der „Hoffnungsschimmer“ von Bio-Bäcker Hubert Leiers unterstützt wird, hat am Sonntag knapp 3000 Euro in ganz Senden und in Raesfeld eingebracht.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4452621?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F4849159%2F4849161%2F
Nachrichten-Ticker