Adventskonzert in St. Johannes
Lieder öffnen die Herzen

Bösensell -

Ein eindrucksvolles Konzert erlebten die Zuhörer in der St.-Johannes-Kirche. Dort glänzten der MGV Cäcilia Bösensell, die Sendener Chorgemeinschaft sowie die Ensembles Crescendo und La Musica.

Montag, 05.12.2016, 16:12 Uhr

Die Ensembles starteten zu Beginn des Konzertes gemeinsam und bildeten einen imposanten und harmonischen Klangkörper.
Die Ensembles starteten zu Beginn des Konzertes gemeinsam und bildeten einen imposanten und harmonischen Klangkörper. Foto: dk

Sonntagabend. Advent in Bösensell . Engelsstimmengleich klingt es aus der Pfarrkirche. „Lieder, als Türen zu unseren Herzen“, hatte Pfarrer Klemens Schneider formuliert. Absolut richtig. Und Advents-Konzerte in St. Johannes , dem Münsterländer Gotteshaus mit einer beeindruckenden Akustik, locken immer Musikfreunde aus dem ganzen Umland an.

Advents- und Weihnachtslieder sind tief im musikalischen Bewusstsein verankert. So wohl auch bei den mehr als 100 Sängerinnen und Sänger, die sich zu Beginn des großen Konzerts gemeinsam aufstellten. Sängerinnen und Sänger aus mehreren Sendener Ortsteilen. Neben dem Gastgeber, dem MGV-Cäcilia Bösensell unter dem Dirigat von Martin Heinrichs , die große Sendener Chorgemeinschaft unter der Leitung von Barbara Klier. Dazu noch die Formation „Crescendo“ aus Senden mit Annette Wenning-Schmitz und nicht zuletzt die Bösenseller Sängergruppe „La Musica“ unter der Leitung von Dr. Sylvia Kunkel.

La Musica zählte zu den überzeugenden Akteuren.

La Musica zählte zu den überzeugenden Akteuren. Foto: dk

Alle gemeinsam boten schon allein optisch ein imposantes Bild. Das dann aber vom Gesang überlagert, in den Hintergrund rückte. Unglaublich gelungen war die Feinabstimmung der vier Chöre.

„Wir sagen euch an den lieben Advent“, intonierte Matthias Brüggemann am E-Piano für alle. Und die Menschen in den Bänken schlossen sich an.

Dann teilten sich die Chöre. Sangen einzeln. Als erstes die Gastgeber der „Cäcilia“. Ihr Vorsitzender Günter Kolöchter freute sich, so viele Menschen begrüßen zu können. Darunter zahlreiche Vertreter befreundeter Gesangvereine. Sie waren nach Bösensell gekommen, um am Beispiel des „MGV Bösensell“ erleben zu können, dass auch ein kleiner „Diamant“ großes Feuer versprüht. Konnte es da noch weihnachtlicher, noch feierlicher werden?

Der MGV Cäcilia – Veranstalter und beteiligter Chor.

Der MGV Cäcilia – Veranstalter und beteiligter Chor. Foto: dk

Es konnte! Mit dem Stimmvolumen eines einzigen Klangkörpers bewies die stimmgewaltige Sendener Chorgemeinschaft ihre große chormusikalische Reife. Ihr „Rejoice in the Lord („Freut euch im Herrn“) genoss man im Kirchenschiff bis in den letzten Winkel. Kaum weniger beeindruckend die Gruppe „Crescendo“ mit „Sound of Silence“ – im „Klang der Stille“.

Längst war klar, dass dieser zweite Advent in St. Johannes ein Highlight im vorweihnachtlichen Termingedränge werden würde. Ein Höhepunkt, dem die gospelnahen Gesänge der „La Musica“ mit ihrem „Stern über Bethlehem“ dann die verdiente Glitzer-Spitze aufsetzten. Wohl deshalb auch klang das gemeinsam gesungene finale Potpourri: „Lasst uns froh und munter sein“, besonders locker.

Eines der Glanzlichter setzte „Crescendo“.

Eines der Glanzlichter setzte „Crescendo“. Foto: dk

Und einen so beeindruckenden Liederzyklus wie dieser Abend in der Bösenseller St. Johannes „Kathedrale“ wünscht man sich „Alle Jahre wieder . . .“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4480042?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F4849159%2F4849160%2F
Nachrichten-Ticker