Podiumsdiskussion über Integration
„Schwieriger Weg“, der das Engagement der Bürger braucht

Senden -

Wie kann Integration gelingen? Bei der Podiumsdiskussion im Rahmen des Internationalen Begegnungsfestes betonte Ismail Atalan, dass Anerkennung nur über Leistung erzielt werde. Als Heranwachsender seien er und seine Familie „in eine Schublade gesteckt worden, aus der es nicht leicht war, wieder herauszukommen“, bekannte der kurdischstämmige Erfolgstrainer.

Montag, 10.07.2017, 12:07 Uhr

Podiumsdiskussion über Integration : „Schwieriger Weg“, der das Engagement der Bürger braucht
Lottes Erfolgstrainer Ismail Atalan ist in Senden aufgewachsen. Foto: Mrugalla

Wiederholt sich die Geschichte – mit demselben Ausgang? Diese Frage stand im Raum, als in der Aula des Joseph-Haydn-Gymnasiums über Wege und Hürden der Integration debattiert wurde. Denn schon einmal, in den 1990er Jahren, war Senden eine Gemeinde, die viele Neubürger aufnehmen musste, wandte sich Dr. Jochen Reidegeld als Moderator an die Runde und wollte wissen, ob sich damalige Erfahrungen übertragen lassen könnten.

Alfred Holz : Integration als schwieriger Weg

„Es ist vieles gelungen, aber es war ein schwieriger Weg“, räumte Alfred Holz, langjähriger Bürgermeister und nunmehr Vorsitzender von „Aktion Hoffnungsschimmer“, ein. Nicht nur er pochte darauf, dass Sprachförderung ein entscheidender Schlüssel sei, der den Zugang zu Integration erst eröffne.

Auf dem Podium: Alfred Holz (v.l.), Karl Schiewerling, Dr. Jochen Reidegeld, Dr. Leyla Ferman, Ismail Atalan und Christoph Strässer.

Auf dem Podium: Alfred Holz (v.l.), Karl Schiewerling, Dr. Jochen Reidegeld, Dr. Leyla Ferman, Ismail Atalan und Christoph Strässer. Foto: Harhues

Die Zahl der Menschen, kurdischstämmige Familien und Aussiedler vor allem aus den ehemaligen Sowjetrepubliken, war damals höher als bei der aktuellen Situation, deren Höhepunkt Ende 2015 mit 490 Flüchtlingen einen Peak erreichte.

Sport als Integrationshilfe

Eine weitere Chance bestehe heute darin, auf Strukturen etwa bei der Jugendarbeit anzuknüpfen, die damals erst noch entstehen mussten. Weiterhin, so Bürgermeister Sebastian Täger, kommt der Stevergemeinde das ausgeprägte bürgerschaftliche Engagement zugute.

Sehr gut besucht war die Podiumsdiskussion im JHG:

Sehr gut besucht war die Podiumsdiskussion im JHG. Foto: di

Dass Integration nicht auch schon Teilhabe an allen Lebensbereichen umfasse, stellte Dr. Leyla Ferman , Politikwissenschaftlerin mit kurdischen Wurzeln, heraus. Mit Ismail Atalan, Erfolgstrainer der Sportfreunde Lotte , betonte sie, dass der Status in der deutschen Gesellschaft durch Leistung errungen werden musste. Wie sehr Vereinssport eine Heimat stiften und bei der Integration helfen kann, haben Atalan und seine Geschwister in Dülmen positiv festgestellt.

Atalan: „Wir wurden in eine Schublade gesteckt“

Der 37-Jährige verhehlte nicht, dass es in Senden als Heranwachsender nicht einfach war. „Wir wurden in eine Schublade gesteckt.“ Anerkennung zu erlangen, sei ein „steiniger Weg“ gewesen, gestand der Fußballtrainer.

Er unterstrich aber, dass Deutschland noch sehr viel toleranter sei als andere Länder. Zudem könne er nachvollziehen, dass die Bevölkerung die Entwicklung teils auch kritisch verfolge: „Man muss auch verstehen, dass die Leute skeptisch sind gegenüber Flüchtlingen.“ Um Vorbehalte und Vorurteile zu überwinden, empfahl Atalan, gegenseitig zuzuhören.

Zehntausend wollen Trainer werden, ich habe einen von 54 Profi-Trainerposten.

Ismail Atalan betont, er habe dem Fußball viel zu verdanken

Dass sich die Haltung gegenüber Fremden in Deutschland insgesamt positiv gewandelt habe, resümierte Christoph Strässer, Bundestagsabgeordneter und SC Preußen-Präsident.

Ismail Atalan

Ismail Atalan hat sich als Trainer von der Kreisliga bis zur Dritten Liga hochgearbeitet. Mit den Sportfreunden Lotte aus dem nördlichen Münsterland sorgte er in der vergangenen Saison für einige Ausrufezeichen. Seine Mannschaft warf die Bundesligisten Werder Bremen und Bayer Leverkusen aus dem DFB-Pokal. Von Montag bis Donnerstag weilt er in Manchester, um bei Star-Trainer Pep Guardiola zu hospitieren .

...

Fluchtursachen bekämpfen

Vor allem für den Eintritt in die Arbeitswelt müsste für Flüchtlinge noch mehr geleistet werden, dafür plädierte der Bundestagsabgeordnete Karl Schiewerling. Der Aufenthaltsstatus sei dabei nicht so relevant, denn erst recht in den Heimatstaaten seien für den (Wieder)-Aufbau Fachkräfte begehrt. „Da müssen wir bald rangehen“, sagte der Sozialpolitiker.

Beide Parlamentarier hoben hervor, dass die Ursachen von Flucht bekämpft werden müssen. Dies umfasse sowohl die Sicherheitslage im Nahen und Mittleren Osten als auch die faire wirtschaftliche Zusammenarbeit mit afrikanischen Ländern. Angesicht der Lage in „fragilen Staaten“ auf dem Kontinent mache er sich „riesengroße Sorgen“, bekannte Strässer. Er wies auch darauf hin, dass relativ gesehen andere und schwächere Länder wie der Libanon deutlich mehr Menschen aufgenommen haben, die vor Krieg und Terror Zuflucht gesucht haben.

Internationales Begegnungsfest

Die Podiumsdiskussion mit Ismail Atalan, Alfred Holz, Karl Schiewerling, Dr. Jochen Reidegeld, Dr. Leyla Ferman und Christoph Strässer fand im Rahmen des  Internationalen Begegnungsfests statt, das erstmalig in Senden veranstaltet wurde.

...

 

Internationales Begegnungsfest in Senden

1/116
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: dk
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: dk
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: dk
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: dk
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: dk
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: dk
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: dk
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: dk
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: dk
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: dk
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: dk
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: dk
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: dk
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: dk
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di
  • Erfolgreiche Premiere: Viele Besucher feiern die Vielfalt der Kulturen. Foto: di

 

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4997844?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Nachrichten-Ticker