Spielplatz in Eigenleistung saniert
Eltern legen sich für Kita ins Zeug

Senden -

In einer Gemeinschaftsaktion haben Eltern und Kinder den Spielplatz der Kita St. Laurentius wieder auf Vordermann gebracht.

Sonntag, 11.03.2018, 16:03 Uhr

Sogar mit „schwerem Gerät“ rückten Eltern des Kindergartens St. Laurentius dem Spielhügel samt Klettergerüst zu Leibe.
Sogar mit „schwerem Gerät“ rückten Eltern des Kindergartens St. Laurentius dem Spielhügel samt Klettergerüst zu Leibe. Foto: hha

Sandberge türmen sich auf dem Spielplatz der Kita St. Laurentius auf. Spielhäuser müssen von Moos befreit werden. Meterlange Äste warten darauf, aus dem Weg geschafft zu werden. Kein Problem für die Kita-Kinder Felix und Jonas, die vor keiner Aufgabe zurückschreckten. Der Spaß kommt dabei nicht zu kurz: „Ich find’ das Bauen und Graben richtig cool“, bringt es Jonas auf den Punkt.

Zusammen mit ihren Eltern packen die beiden Jungen am Samstag tatkräftig bei der Umgestaltung der Außenanlage des Kindergartens St. Laurentius mit an. Mit großem Einsatz erledigten viele Familien nicht nur Aufräum- und Säuberungsarbeiten, sondern fuhren auch „schweres Gerät“ auf: Mit Baggern und einem Trecker, die von Eltern gestellt wurden, trugen sie den großen Spielhügel samt Klettergerüst ab und machten so Platz für ein neues Gipfelhaus mit Gucklöchern und verschiedenen Aufgängen sowie für einen Bachlauf, durch den die Kinder diverse Materialien fließen lassen können. Grund für die Umgestaltung des Spielplatzes ist eine Inspektion, die in diesem Jahr morsche Hölzer am Klettergerüst festgestellt hatte.

Wichtigstes Anliegen des Kita-Trägers und der Eltern ist es, das Gelände der Tageseinrichtung so naturnah wie möglich zu belassen: „Wir wollen die Dimensionalität und Nähe zur Natur erhalten und den Kindern auf diese Weise viele verschiedene Verstecke und Lebensräume bieten“, betont Kita-Verbundleiterin Gabriele Heuchel. Fantasie und freie Entfaltung stünden für das Team des Kindergartens St. Laurentius im Vordergrund. Genau diese Freiheit und Raum fürs Entdecken soll die neue Außenanlage den Kindern ermöglichen.

Die erfolgreiche Umsetzung der Pläne wäre ohne das Engagement der Eltern undenkbar gewesen. „Das ist nicht selbstverständlich und verdient ein großes Lob“, stellte auch Einrichtungsleitung Martina Menkoff-Braun klar.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5582427?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Bürgerbus kollidiert mit Auto
Vier Schwerverletzte: Bürgerbus kollidiert mit Auto
Nachrichten-Ticker