50 Jahre Davertschule Ottmarsbocholt
Ein Ort zum Wohlfühlen

Ottmarsbocholt -

Ludger Janning war damals dabei. Der stellvertretende Bürgermeister war 1968 als i-Männchen einer der ersten Schüler. Und wusste am Wochenende, worüber beim 50-Jährigen zu reden war.

Sonntag, 17.06.2018, 18:00 Uhr

Die Davertschule Ottmarsbocholt feierte am Samstag das 50-Jährige. An einen Gottesdienst schlossen sich kurze Reden und ein buntes Programm für die Kinder an.
Die Davertschule Ottmarsbocholt feierte am Samstag das 50-Jährige. An einen Gottesdienst schlossen sich kurze Reden und ein buntes Programm für die Kinder an. Foto: ure

Wie man Dinge sieht, das hängt ganz entscheidend davon ab, welche Lesart man anwendet. Für den Blickwinkel von Erwachsenen auf Kinder bedeutet das: Schaue ich darauf, was die Sprösslinge – noch – nicht können? Oder lege ich den Fokus stattdessen lieber darauf, welche Fähigkeiten schon da sind? In diesem Sinne warb die Pastoralreferentin Ulla Büssing-Markert am Samstag auf der Feier aus Anlass der vor 50 Jahren aus der Taufe gehobenen „Katholischen Grundschule Ottmarsbocholt“ dafür, Kindern mit Respekt und Vertrauen zu begegnen. Wenn Kinder solche Werte erfahren, dann werden sie in ihrem Leben ebenfalls so handeln.

Ein von der Seelsorgerin gehaltener Wortgottesdienst bildete den Auftakt für ein buntes und kurzweiliges Jubiläumsfest, dessen Ursprung im Mai des Jahres 1968 zu suchen ist. Da nahm die politische und kirchliche Prominenz der damals noch selbstständigen Gemeinde Ottmarsbocholt mit einem gewissen Stolz die Einweihung eines Erweiterungstraktes der damaligen Volksschule an der heutigen Clemens-Hagemann-Straße, die damals noch Schulstraße hieß, vor. Weil es in Senden eine gleichnamige Straße gab, kam es nach der kommunalen Neuordnung 1975 zu der Änderung. Mit dem neuen Gebäude wurden weitere acht Klassen bezugsfertig, was die Auflösung und den späteren Abriss des südlich von der Kirche gelegenen Altbaus mit den dort untergebrachten vier Klassen ermöglichte. Mit dieser schulischen Infrastruktur stand Ottmarsbocholt im Vergleich zu den umliegenden Orten laut einem damaligen Zeitungsbericht recht gut da.

50 Jahre Davertschule Ottmarsbocholt

1/27
  • Die Katholische Grundschule Ottmarsbocholt feierte ihr 50-Jähriges Foto: ure
  • Die Katholische Grundschule Ottmarsbocholt feierte ihr 50-Jähriges Foto: ure
  • Die Katholische Grundschule Ottmarsbocholt feierte ihr 50-Jähriges Foto: ure
  • Die Katholische Grundschule Ottmarsbocholt feierte ihr 50-Jähriges Foto: ure
  • Die Katholische Grundschule Ottmarsbocholt feierte ihr 50-Jähriges Foto: ure
  • Die Katholische Grundschule Ottmarsbocholt feierte ihr 50-Jähriges Foto: ure
  • Die Katholische Grundschule Ottmarsbocholt feierte ihr 50-Jähriges Foto: ure
  • Die Katholische Grundschule Ottmarsbocholt feierte ihr 50-Jähriges Foto: ure
  • Die Katholische Grundschule Ottmarsbocholt feierte ihr 50-Jähriges Foto: ure
  • Die Katholische Grundschule Ottmarsbocholt feierte ihr 50-Jähriges Foto: ure
  • Die Katholische Grundschule Ottmarsbocholt feierte ihr 50-Jähriges Foto: ure
  • Die Katholische Grundschule Ottmarsbocholt feierte ihr 50-Jähriges Foto: ure
  • Die Katholische Grundschule Ottmarsbocholt feierte ihr 50-Jähriges Foto: ure
  • Die Katholische Grundschule Ottmarsbocholt feierte ihr 50-Jähriges Foto: ure
  • Die Katholische Grundschule Ottmarsbocholt feierte ihr 50-Jähriges Foto: ure
  • Die Katholische Grundschule Ottmarsbocholt feierte ihr 50-Jähriges Foto: ure
  • Die Katholische Grundschule Ottmarsbocholt feierte ihr 50-Jähriges Foto: ure
  • Die Katholische Grundschule Ottmarsbocholt feierte ihr 50-Jähriges Foto: ure
  • Die Katholische Grundschule Ottmarsbocholt feierte ihr 50-Jähriges Foto: ure
  • Die Katholische Grundschule Ottmarsbocholt feierte ihr 50-Jähriges Foto: ure
  • Die Katholische Grundschule Ottmarsbocholt feierte ihr 50-Jähriges Foto: ure
  • Die Katholische Grundschule Ottmarsbocholt feierte ihr 50-Jähriges Foto: ure
  • Die Katholische Grundschule Ottmarsbocholt feierte ihr 50-Jähriges Foto: ure
  • Die Katholische Grundschule Ottmarsbocholt feierte ihr 50-Jähriges Foto: ure
  • Die Katholische Grundschule Ottmarsbocholt feierte ihr 50-Jähriges Foto: ure
  • Die Katholische Grundschule Ottmarsbocholt feierte ihr 50-Jähriges Foto: ure
  • Die Katholische Grundschule Ottmarsbocholt feierte ihr 50-Jähriges Foto: ure

Einer der Ersten, der davon profitierte, das war kein anderer als jener Ludger Janning gewesen, welcher jetzt die Glückwünsche aus dem Sendener Rathaus überbrachte. Der stellvertretende Bürgermeister ist im August 1968 eingeschult worden: „Wir haben heute also zweimal ein 50-Jähriges“, überraschte er die große Festgesellschaft. Und die spendete sodann viel Beifall, als der Politiker den aktuellen wie auch allen früheren Pädagogen ein dickes Dankeschön dafür aussprach, wie sie nachwachsenden Generationen das nötige Rüstzeug fürs Leben vermittelt hätten. Von den ehemaligen Lehrerinnen konnte Schulleiterin Angelika Trillsch Agnes Silies, Erika Holtsch, Susanne Robers, Sabine Rohde-Bussieweke sowie Gisela Peltz begrüßen. Letztere ist aber eigentlich immer noch dabei und leistet jeden Mittwoch wertvolle Hilfe bei individuellen Förderungen und der Hausaufgabenbetreuung. Deren Mann Wolfgang sorgte jetzt für die musikalische Begleitung des Gottesdienstes. Ein weiterer Gruß galt Trillsch´ Vorgängerin Marita Wrocklage. Veronika Becker, die 30 Jahre lang Schule und Kinder unter ihre Fittiche genommen hatte, musste sich aus gesundheitlichen Gründen entschuldigen lassen.

„Ich lieb´ die Schule, ich geh gern dorthin“, so heißt es zu Beginn des Schulliedes, welches die Kinder begeistert sangen. Das große Jubiläumsfest mit Zauberer und Schminken sowie Kisten-Wandern und Schuss-Geschwindigkeits-Messen sollte hier ein weiterer Mosaikstein sein, die Schule als einen Ort zu erfahren, den man in guter Erinnerung behält. Eltern und Förderverein legten sich dabei mächtig ins Zeug, um diesem Anspruch gerecht zu werden. Als bleibende Erinnerung erhielt jedes Kind ein Armband mit Schulemblem.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5826028?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Kobylanski-Gala als Krisenbremse
Küsschen für... ja für wen denn? Doppelpacker Martin Kobylanski feiert mit Vorbereiter Rufat Dadashov den Führungstreffer.
Nachrichten-Ticker