Schützenfest der St.-Johannes-Bruderschaft
Auf den Spuren des Opas

Ottmarsbocholt -

1968, da war es Opa Werner Schulze gewesen, der den Vogel von der Stange geholt hatte. 50 Jahre später machte es ihm nun sein Enkel Christopher nach.

Sonntag, 08.07.2018, 17:36 Uhr

Christopher Schulze und Anne Bertling mit dem Hofstaat am Samstag.
Christopher Schulze und Anne Bertling mit dem Hofstaat am Samstag. Foto: ure

1968, da war es Opa Werner Schulze gewesen, der den Vogel von der Stange geholt hatte. 50 Jahre später machte es ihm nun sein Enkel Christopher nach. Ziemlich schnell kam es am Freitagabend auf der Horst zur Entscheidung. Es brauchte lediglich 130 Schuss, bis der letzte Rest des Vogels zu Boden stürzte. Genau um 20 Uhr und damit „pünktlich zur Tagesschau“, wie Uwe Horstmann, Vorsitzender der St.-Johannes-Bruderschaft, flachste, war es plötzlich um das hölzerne Federvieh geschehen. Christopher Schulze zeigte sich dabei völlig überrascht. Der zweite Vorsitzende des Junggesellenvereins und Feldwebel der Jägerkompanie hatte doch mit einem längeren Finalkampf gerechnet.

Den lieferte er sich mit Michael Kamlage (Hauptmann der Jäger) und Christopher Möllers (Vorstand der Junggesellen). Von einer Rivalität konnte dabei aber ganz und gar nicht die Rede sein. „Wir sind alle befreundet. Jeder hat jedem die Daumen gedrückt“, erklärte die frischgebackene Majestät, die als Lagerist bei einem namhaften Farbenhersteller arbeitet. Der 27-jährige wurde nun mit unzähligen Gratulationen gehuldigt, wobei die Umarmungen von Peter Neulen besonders herzlich waren. Der ist vor 33 Jahren der letzte König aus den Reihen der Ottmarsbocholter Feuerwehr gewesen – so wie Christopher Schulze jetzt auch, der den Löschzug als Hauptfeuerwehrmann verstärkt und dort in der Funktion des Getränkewarts zusätzlich für das Durst-Löschen verantwortlich zeichnet.

Der Königs-Vater Werner Schulze jun. hatte vor 25 Jahren Ambitionen auf die Regentschaft gehegt, wobei ihm seinerzeit aber offensichtlich jenes Quäntchen Glück die Gefolgschaft verweigerte, welches seinem Sohn jetzt hold war. Zur Mitregentin erwählte der sich nun seine Freundin Anne Bertling, bei der es sich um die Tochter des amtierenden Kaisers des Junggesellenvereins, Rudi Bertling, handelt. Dessen Königsschuss resultiert aus dem Jahr 1969, der Aufstieg zu kaiserlichem Adel erfolgte dann 1996.

Schützenfest 2018 in Ottmarsbocholt

1/24
  • Christopher Schulze regiert die St. Johanni-Bruderschaft Ottmarsbocholt Foto: ure
  • Christopher Schulze regiert die St. Johanni-Bruderschaft Ottmarsbocholt Foto: ure
  • Christopher Schulze regiert die St. Johanni-Bruderschaft Ottmarsbocholt Foto: ure
  • Christopher Schulze regiert die St. Johanni-Bruderschaft Ottmarsbocholt Foto: ure
  • Christopher Schulze regiert die St. Johanni-Bruderschaft Ottmarsbocholt Foto: ure
  • Christopher Schulze regiert die St. Johanni-Bruderschaft Ottmarsbocholt Foto: ure
  • Christopher Schulze regiert die St. Johanni-Bruderschaft Ottmarsbocholt Foto: ure
  • Christopher Schulze regiert die St. Johanni-Bruderschaft Ottmarsbocholt Foto: ure
  • Christopher Schulze regiert die St. Johanni-Bruderschaft Ottmarsbocholt Foto: ure
  • Christopher Schulze regiert die St. Johanni-Bruderschaft Ottmarsbocholt Foto: ure
  • Christopher Schulze regiert die St. Johanni-Bruderschaft Ottmarsbocholt Foto: ure
  • Christopher Schulze regiert die St. Johanni-Bruderschaft Ottmarsbocholt Foto: ure
  • Christopher Schulze regiert die St. Johanni-Bruderschaft Ottmarsbocholt Foto: ure
  • Christopher Schulze regiert die St. Johanni-Bruderschaft Ottmarsbocholt Foto: ure
  • Christopher Schulze regiert die St. Johanni-Bruderschaft Ottmarsbocholt Foto: ure
  • Christopher Schulze regiert die St. Johanni-Bruderschaft Ottmarsbocholt Foto: ure
  • Christopher Schulze regiert die St. Johanni-Bruderschaft Ottmarsbocholt Foto: ure
  • Christopher Schulze regiert die St. Johanni-Bruderschaft Ottmarsbocholt Foto: ure
  • Christopher Schulze regiert die St. Johanni-Bruderschaft Ottmarsbocholt Foto: ure
  • Christopher Schulze regiert die St. Johanni-Bruderschaft Ottmarsbocholt Foto: ure
  • Christopher Schulze regiert die St. Johanni-Bruderschaft Ottmarsbocholt Foto: ure
  • Christopher Schulze regiert die St. Johanni-Bruderschaft Ottmarsbocholt Foto: ure
  • Christopher Schulze regiert die St. Johanni-Bruderschaft Ottmarsbocholt Foto: ure
  • Christopher Schulze regiert die St. Johanni-Bruderschaft Ottmarsbocholt Foto: ure

Für Michael Kamlage und Christopher Möllers war es der zweite (vergebliche) Anlauf auf die Königskette gewesen. Vor zwei Jahren hatten sie schon einmal mit richtig viel Lust bis zum Schluss „draufgehalten“. Zu Ehrendamen wurden jetzt Elena Beckensträter, Kathrin Czayka, Melanie Emschove und Jana Joosten auserkoren. Bevor der Vorsitzende des Junggesellenvereins, Maximilian Hibbe, am Freitagabend bei herrlichstem Wetter zur Proklamation des neuen Königs schritt, war er zunächst selbst Empfänger einer Auszeichnung. Mit dem 68. Schuss hatte er sich das Zepter geholt. Die anderen Ehrenzeichen gingen an Lukas Billermann (Apfel, 16. Schuss) und Manfred Tippkötter (Krone, 28. Schuss). Am Samstagabend bildete zunächst die farbenprächtige Polonaise, in die sich auch eine Abordnung der Feuerwehr mit Fackeln einreihte, einen wahren Blickfang, bevor sich eine rauschende Ballnacht im Zelt anschloss.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5889292?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Kobylanski-Gala als Krisenbremse
Küsschen für... ja für wen denn? Doppelpacker Martin Kobylanski feiert mit Vorbereiter Rufat Dadashov den Führungstreffer.
Nachrichten-Ticker