Panne bei Dachsanierung
Regenwasser dringt in Fachräume des Gymnasiums ein

Senden -

Handwerker sind dem JHG aufs Dach gestiegen. Bei der Sanierung des Schulgebäudes kam es zu einem Wassereinbruch in obere Fachräume. Ein Fall für Gutachter - während die Arbeiten ruhen.

Freitag, 24.08.2018, 19:00 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 24.08.2018, 19:00 Uhr
Die Dachsanierungsarbeiten am Joseph-Haydn-Gymnasium ruhen nach einem Wasserschaden.
Die Dachsanierungsarbeiten am Joseph-Haydn-Gymnasium ruhen nach einem Wasserschaden. Foto: di

Das Gerüst steht, Baumaterial liegt auf Dach und Schulhof, wo auch ein Transporter parkt. Auf den ersten Blick geht die Baustelle am Joseph-Haydn-Gymnasium ihren Gang. Doch zwei Handwerker aus dem Emsland schieben quasi nur „Wache“, denn die Arbeiten am Dach des JHG ruhen seit einigen Tagen. Grund ist ein Wassereinbruch, bestätigt Klaus Stephan , Leiter des kommunalen Bauamtes.

Er geht davon aus, dass die Handwerker Anfang September wieder zu ihrem Werkzeug greifen. Ein Gutachter sei eingeschaltet worden. Derzeit, so Stephan weiter, laufen die Untersuchungen, die offenbaren sollen, wie und warum es zum Eindringen von Wasser im Zuge von starken Regenfällen gekommen ist. Aus Sicht des Beigeordneten und Leiters des Bauressorts lag „ein Fehler der beauftragten Firma“ vor, sagte Stephan gegenüber den WN.

Unterricht muss deshalb nicht verlegt werden.

Frank Wittig, Leiter des JHG, über die Folgen des Wassereinbruchs

Die Schäden seien aber „überschaubar“, pflichtet Frank Wittig , Direktor des Joseph-Haydn-Gymnasiums, der Einschätzung des Bauamtes bei. Zwei Unterrichtsräume – dort stehen jeweils ein Eimer und ein Schlauch zum Ableiten von Wasser – im naturwissenschaftlichen „Trakt“ des JHG sowie Vorbereitungsräume für den Bio- und Chemieunterricht seien betroffen. Die Stunden in diesen Fächern müssten deshalb aber nicht verlegt werden, ergänzt der Schulleiter. Allenfalls könne es zum Verlagern einzelner Stunden kommen, wenn in den Räumen Schäden behoben werden. Wohl aber seien beispielsweise mehrere Einbauschränke nunmehr ein Fall für eine Neuanschaffung. Sollten größere Sanierungsmaßnahmen nötig sein, werden diese in den Herbstferien über die Bühne gehen, kündigte Wittig an.

Die Dachsanierung am Joseph-Haydn-Gymnasium ist eine technisch und zeitlich aufwendige Maßnahme, für die laut Angaben des Bauamtes im Budget der Gemeinde etwa 1,2 Millionen Euro veranschlagt sind, von denen rund 800 000 Euro über Fördermittel erstattet werden.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5997195?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Nachrichten-Ticker