Freie Körperkultur im Venner Moor
„Nacktwandern ist keine Belästigung“

Senden -

Im Venner Moor und in der Davert waren in den vergangenen Tagen auch einzelne Nacktwanderer unterwegs. Das Gesetz lässt diese Art des Naturerlebens grundsätzlich zu, ergaben Nachfragen der WN.

Donnerstag, 18.10.2018, 10:42 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 18.10.2018, 09:26 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Donnerstag, 18.10.2018, 10:42 Uhr
Die einmalige Landschaft und das sommerliche Wetter der vergangenen Wochen locken neuerdings auch Nacktwanderer ins Venner Moor.
Die einmalige Landschaft und das sommerliche Wetter der vergangenen Wochen locken neuerdings auch Nacktwanderer ins Venner Moor. Foto: sff

Der herrliche Sonnenschein und die geradezu sommerlichen Temperaturen locken hinaus in die freie Natur. Wer in diesen Tagen im Venner Moor und in der Davert unterwegs ist, sollte durchaus auf „freizügige“ Begegnungen gefasst sein. Denn in den vergangenen Tagen waren neben „normal“ bekleideten Spaziergängern auch Nacktwanderer unterwegs.

So ungewöhnlich manchem diese Freizeitgestaltung auch erscheinen mag: Naturgenuss auf solche Art und Weise ist durchaus legitim. „Nacktwandern ist nicht unter Strafe gestellt“, erklärte Polizeisprecher Rolf Werenbeck-Ueding auf WN-Anfrage. Unter gewissen Umständen könnte es sich allenfalls um eine Ordnungswidrigkeit handeln.

Solange nur gewandert wird

Das bestätigte auch Stefan Vorspohl. „Nacktwandern ist im Sinne des Gesetzes keine Belästigung der Allgemeinheit. Solange ausschließlich gewandert wird, ist nicht dagegen vorzugehen“, fasste der Sachgebietsleiter „Bürgerservice und Ordnung“ im Sendener Rathaus die Rechtslage zusammen.

Gleichwohl müsse der jeweilige Einzelfall betrachtet werden. Ordnungswidrig handele derjenige, zitiert Vorspohl den entsprechenden Gesetzestext, der „grob ungehörige Handlungen vornimmt, die geeignet sind, die Allgemeinheit zu belästigen oder zu gefährden und die öffentliche Ordnung zu beeinträchtigen“.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6128151?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Mehrere Tote in Enschede entdeckt
Polizei ermittelt nach Leichenfund: Mehrere Tote in Enschede entdeckt
Nachrichten-Ticker