Jahreshauptversammlung der Landfrauen Senden / Bösensell
Die Gemeinschaft trägt alle

Bösensell -

Der Saal war voll bei der Jahreshauptversammlung der Landfrauen Senden/Bösensell. Darauf könne man stolz sein, betonte Mary Mersmann aus dem Leitungsteam. Sie hob hervor, was den Verband besonders auszeichnet: Dass sich darin Frauen unterschiedlicher Generationen, Interessen und Fähigkeiten gemeinsam aktiv einbringen.

Montag, 04.02.2019, 16:58 Uhr aktualisiert: 04.02.2019, 18:24 Uhr
Der Saal im Hotel Sendes war sehr gut gefüllt. 13 neue Mitglieder (kleines) wurden neu aufgenommen in den Kreis der Landfrauen.
Der Saal im Hotel Sendes war sehr gut gefüllt. 13 neue Mitglieder (kleines Foto) wurden aufgenommen in den Kreis der Landfrauen. Foto: pie

„Toll zu sehen, dass Frauen ganz unterschiedlichen Alters mit individuellen Fähigkeiten und verschiedenen Interessen gemeinsam in unserem Verband aktiv sind.“ Mary Mersmann aus dem Landfrauenteam war sichtlich begeistert, als sie den vollen Saal der Gaststätte Sendes in Bösensell sah. „Ich glaube, darauf können wir stolz sein“, so Mary Mersmann. Rund 120 Landfrauen ließen sich die diesjährige Jahreshauptversammlung des Landfrauenverbandes Senden/Bösensell am Samstag nicht entgehen.

Am Anfang der Tagesordnung ließen Jutta Falke und Stefanie Uhlenbrock das Jahr Revue passieren. Das Programm der Landfrauen Senden/ Bösensell war mal wieder prall gefüllt. Mit tollen Fotos konnten die Landfrauen auf erlebnisreiche Tage im letzten Jahr zurückblicken. Vom Besuch der Landesgartenschau bis hin zum gemütlichen Herdfeuerabend auf dem Hof Schulze Icking war für jeden etwas dabei.

Darauf können wir stolz sein.

Mary Mersmann angesichts der großen Resonanz bei der Versammlung

Nachdem Barbara Foschepoth den Kassenbericht vorstellte, begrüßten Angelika Kotscha und Conny Holle die 13 Neumitglieder. Auch sportlich waren die Landfrauen in diesem Jahr aktiv. Beglückwünscht wurden acht Frauen, die ihr Sportabzeichen mit Bravour absolviert haben. Nachdem in geselliger Runde Kaffee getrunken und Kuchen gegessen wurde, berichtete Reinhild Pröbsting über aktuelle Themen aus dem Kreisverband.

Übersicht über die anstehenden Termine

Alle Landfrauen aus Senden und Bösensell sind zu diesen Terminen wieder eingeladen: 8. Februar (Freitag) um 19 Uhr Nachtwächterrundgang; 28. Februar (Donnerstag) ab 15.30 Uhr Altweiberfeier bei Brüse/Gosselmann; 13. März (Mittwoch) Domführung in Münster, Abfahrt um 13.20 Uhr am Park and Ride-Platz Bösensell; 14. März (Donnerstag) um 19.30 Uhr Vortrag von Heinrich Foschepoth über das Thema „Kommunalpolitik – Wie geht das?“ im Rathaus; 21. und 28 März (Donnerstag) ab 19 Uhr gemeinsames Kochen in Küche des Joseph-Haydn-Gymnasiums mit Kathrin Albers vom Kochstudio Losemann; 27. April (Samstag) um 16 Uhr treffen auf dem Hof Holle in Bösensell zum Straßenboßeln 17. Mai (Freitag) Tour zum Kletterwald Haltern, Treffen ist um 16 Uhr an der Steverhalle; 19. Juni ab 19:30 Uhr Feierabendklön im „Journal“.

...

Nun stand der Höhepunkt der Jahreshauptversammlung auf dem Programm. Carola Nahnsen referierte unter dem Motto „Du bist schöner, als Du denkst“. Sie zeigte den Landfrauen aus Senden und Bösensell, dass Eigenbild und Fremdbild oft voneinander abweichen. Hierzu machten die Frauen eine Übung: Jede Frau hat ihrer Frau gegenüber gesagt, was ihr an ihrem Aussehen besonders gut gefällt. Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung stellt Mary Mersmann die anstehenden Termine (siehe Kasten) vor.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6369896?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Transparent am Dom
Ein riesiges Transparent hatten Unbekannte passend zum Wochenmarkt am Dom-Gerüst befestigt.
Nachrichten-Ticker