Landjugend Senden wählt neues Vorstandsteam
Für Zukunft gut aufgestellt

Senden -

Mit diversen Umbesetzungen hat sich das Leitungsteam der KLJB Senden neu positioniert. Den Vorsitz teilen sich weiterhin Daniel und Eva Entrup-Lödde.

Montag, 04.03.2019, 12:58 Uhr aktualisiert: 04.03.2019, 17:08 Uhr
Das neue Vorstandsteam der Sendener Landjugend blickt optimistisch in die Zukunft.
Das neue Vorstandsteam der Sendener Landjugend blickt optimistisch in die Zukunft. Foto: KLJB Senden

Mit 65 Mitgliedern war die Generalversammlung der KLJB Senden im Pfarrheim St. Laurentius sehr gut besucht. Wichtigster Tagesordnungspunkt waren die Vorstandswahlen, durch die sich einige Veränderungen im Leitungsteam ergaben. Die beiden Vorsitzenden, Daniel und Eva Entrup-Lödde, bleiben allerdings weiter im Amt.

Fabian Schemmer und Pia Ermann wurden als zweite Vorsitzende von Gerrit Möllers sowie Jana Högemann abgelöst, die bisher als Beisitzer tätig waren, teilt die KLJB mit. Die Schriftführer Jana Bergmann und Matthias Hernzel wurden wiedergewählt. Lucas Warnke übergab sein Amt an Lucas Beuers, der zusammen mit Lina Zumvenne-Koch künftig als Kassierer tätig sein wird. Für die Sportabteilung sind jetzt Linus Kleuter und Theresa Fellermann zuständig. Marvin Suttrup, Felix Holle, Johanna Fellermann, Tobias Sobbe, Pia Ermann und Fabian Schemmer stehen dem Vorstand als beratende Mitglieder zur Seite.

Daniel Entrup-Lödde ist optimistisch: „Ich bin mir sicher, dass wir mit dem neuen Vorstand gut aufgestellt sind. Auch im nächsten Landjugendjahr stehen wieder tolle Aktionen auf dem Programm.“

Vor den Wahlen hatten Matthias Hernzel und Jana Bergmann das abgelaufene Vereinsjahr mit seinen zahlreichen Aktionen noch einmal Revue passieren lassen. Von einer Spendenaktion, die der Lebenshilfe zugute kam, bis hin zum Karnevalsumzug in „Ottibotti“ wies das Veranstaltungsprogramm ein weites Spektrum auf. „Bei so vielen aktiven Mitglieder, machen die Aktionen einfach doppelt so viel Spaß“, resümierte Bergmann. Auch 2019 sollen den Mitgliedern wieder abwechslungsreiche Aktivitäten angeboten werden.

Eine dieser Aktionen wird das bevorstehende Osterfeuer am Ostersonntag (21. April) ab 19 Uhr auf der Dümmerwiese sein. Schon am Karsamstag wird die Landjugend durch die Gemeinde fahren und Holz für das Osterfeuer sammeln. Wer Schnitt- und Brennholz mit maximal acht Zentimeter Durchmesser gegen eine kleine Spende abholen lassen möchte, kann sich bei Gerrit Möllers, ✆ 01 57-87 48 96 69 (täglich ab 18 Uhr), melden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6444775?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Münsterland wird zur Schweinehochburg
Im Münsterland werden immer mehr Schweine gezüchtet. 
Nachrichten-Ticker