Schützenbruderschaft Bredenbeck-Wierling ehrt verdiente Mitglieder
Stehende Ovationen für Josef Winkelheide

Senden -

Vor dem Königsschießen am Montag (17. Juni) stand bei der Schützenbruderschaft Bredenbeck-Wierling am Sonntag der traditionelle Frühschoppen mit zahlreichen Ehrungen. Mit stehenden Ovationen wurde der Vorsitzende Josef Winkelheide gefeiert, der bereits seit 40 Jahren im Vorstand des Vereins tätig ist.

Montag, 17.06.2019, 15:08 Uhr
Gemeinsam mit dem scheidenden Königspaar David Nosthoff und Desiree Reckmann samt Hofstaat sowie mit Offizieren und Vorstand fanden sich die Geehrten zum Erinnerungsfoto zusammen.
Gemeinsam mit dem scheidenden Königspaar David Nosthoff und Desiree Reckmann samt Hofstaat sowie mit Offizieren und Vorstand fanden sich die Geehrten zum Erinnerungsfoto zusammen. Foto: sff

Ehre, wem Ehre gebührt: Ganz unvermittelt fand sich Josef Winkelheide am Sonntagnachmittag auf den Schultern der Offiziere Ludger Suttrup und Thomas Heitplatz wieder. Währenddessen jubelten ihm die Gäste im voll besetzten Festzelt mit stehenden Ovationen zu. Der Grund: Kurz zuvor war Winkelheide im Rahmen des Frühschoppens für 40 Jahre Vorstandsarbeit in der Schützenbruderschaft Bredenbeck-Wierling, davon 18 Jahre als Vorsitzender, ausgezeichnet worden. Sein Stellvertreter Jörg Westfechtel würdigte Winkelheides Verdienste und Charakter: „Josef ist mit Herzblut und Leidenschaft dabei und als Vorsitzender all die Jahre ein Schützenbruder unter Schützenbrüdern geblieben. Er schafft es immer wieder zu motivieren und ist ein Menschenfänger im positivsten Sinne.“

Die Offiziere Ludger Suttrup und Thomas Heitplatz ließen ihren Vorsitzenden hochleben.

Die Offiziere Ludger Suttrup und Thomas Heitplatz ließen ihren Vorsitzenden hochleben. Foto: sff

Vor seiner eigenen Ehrung hatte der Vorsitzende bereits zahlreiche verdiente Schützenbrüder ausgezeichnet. Im Beisein des scheidenden Königspaares David Nosthoff und Desiree Reckmann wurden geehrt: Peter Weiß und Ludger Hegemann für 40-jährige Mitgliedschaft sowie Friedhelm Hundrup und Josef Spliethofe (beide 50 Jahre), Rudolf Havighorst (60 Jahre), Bernhard Suttrup, Hugo Tork, Heinz Kemming und Norbert Heitplatz (alle 65 Jahre dabei) sowie Hubert Vogt, Bernhard Eidhoff und Josef Havighorst für 70-jährige Mitgliedschaft. Besondere Auszeichnungen erhielten Martin Erkenbölling (Feldwebel a.D.), Michael Siesmann (35 Jahre Vorstand), Elisabeth Brüse (40 Jahre Unterstützung beim Fest) und Klaus Winkelheide, der vor 25 Jahren zusammen mit Manuela Kurz den Thron von Bredenbeck und Wierling bekleidete. Ein besonderer Dank des Vorsitzenden galt schließlich Josef und Ulla Schulze Mönking, auf deren Hof das Fest in heimeliger Atmosphäre gefeiert wird.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6700288?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Gefährliche Zecken auf dem Vormarsch nach Münster
Infizierte Zecken können eine Form der Hirnhautentzündung übertragen.
Nachrichten-Ticker