Königsschießen in der Venne
Spannung bis zum Schluss

Venne -

Mit dem 299. Schuss ergattert Sven Lindfeld die Königswürde in der Venne. Das Ringen um die Regentschaft blieb spannend bis zum Schluss.

Freitag, 28.06.2019, 22:28 Uhr aktualisiert: 28.06.2019, 22:32 Uhr
Sven Lindfeld heimst mit dem 299. Schuss die Königswürde in der Venne ein.
Sven Lindfeld heimst mit dem 299. Schuss die Königswürde in der Venne ein. Foto: ure

Solch einen Nervenkitzel wünscht sich jedes Schützenfest. Spannender ging es kaum noch als am Freitagabend in der Venne. Drei Aspiranten hielten auch dann noch drauf, als es richtig kribbelig wurde – und Sven Lindfeld war es schließlich, dem der Zufall zu unermesslichem Glück verhalf. Es war der insgesamt 299. Schuss, den der zweite Vorsitzende der St. Johannesbruderschaft um 21.25 Uhr abgab und der den nur noch am seidenen Faden hängenden Adler zum Absturz brachte. Der vorletzte Schuss kam von keinem anderen als Andreas Wessel, der den Vogel erstmals (zusammen mit seinem Vater) gebaut hatte. Dritter im Bunde war Stephan Kriesinger gewesen. Zur Mitregentin erkor sich der freudestrahlende König Charline Klinger.

Ausführlicher Bericht folgt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6732207?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Zweiter Anlauf für den Hafenmarkt
Eine Mehrheit im Rat stimmte für einen neuen Anlauf, um den Hafenmarkt bauen zu können.
Nachrichten-Ticker