Neue Lüftungsanlage angeliefert
Prima Klima für die Steverhalle

Senden -

Im Zuge der Modernisierung und Sanierung erhält die Steverhalle eine neue, rund 400 000 Euro teure Lüftungsanlage. Die Module wurden am Montag mit zwei Lastzügen angeliefert. Neben der Verbesserung des Hallenklimas steht die Energieeinsparung im Fokus dieser Maßnahme.

Montag, 02.09.2019, 14:58 Uhr
Mit zwei Lastzügen wurden die mächtigen Module der neuen Lüftungsanlage am Montag hinter der Steverhalle angeliefert.
Mit zwei Lastzügen wurden die mächtigen Module der neuen Lüftungsanlage am Montag hinter der Steverhalle angeliefert. Foto: sff

Egal, ob schwül-warmer Sommer oder lausig kalter Winter: In Zukunft dürfen sich sowohl Besucher als auch Aktive der Sport- und Kulturveranstaltungen in der Steverhalle auf ein angenehmes Klima freuen. Dafür soll eine neue Lüftungsanlage sorgen, deren Module am Montag mit zwei Lastzügen vom Hersteller aus Leipzig angeliefert wurden.

Billig ist diese Modernisierungsmaßnahme freilich nicht. Nach Auskunft der Architektin Beate Malsch kostet die Anlage rund 400 000 Euro, die je zur Hälfte von der Gemeinde sowie durch Mittel der Städtebauförderung gedeckt werden. Wegen ihrer immensen Größe mussten für die neue Lüftung zwei Räume hinter der Steverhalle angebaut werden (WN berichteten). Die Installation der neuen Anlage übernimmt die Sendener Firma „H + M Klimatechnik“.

Die Investition dient nicht allein der angenehmeren Atemluft. „Wir bekommen auch eine Wärmerückgewinnung, so dass die Halle jetzt energieeffizient betrieben werden kann. Das war mit der alten Technik nicht möglich“, erläutert Malsch.

In den nächsten Wochen soll das neue Tonnendach mit Alu-Profilen eingedeckt werden. Anschließend wird dort eine rund 90 000 Euro teure Photovoltaik-Anlage installiert. Da das Gerüst dann nicht mehr benötigt wird, wird es abgebaut. Damit ist der Weg frei für den Einbau der neuen großen Hallenfenster und die weitere Sanierung der Flachdächer, berichtet die Architektin. Sie geht davon aus, dass der Zeitplan gehalten werden kann und die Steverhalle im dritten Quartal 2020 wieder zur Verfügung steht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6895320?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Nachrichten-Ticker