Herrenstraße am Kirchplatz gesperrt
Durchfahrt zum Parkplatz Mertens wird geöffnet

Senden -

Die Bauarbeiten am Laurentiuskirchplatz führen dazu, dass die Herrenstraße im Bereich von Bücher Schwalbe gesperrt werden muss. Zur Entlastung wird die Zufahrt zum Parkplatz Mertens für Autos geöffnet.

Dienstag, 24.09.2019, 13:48 Uhr aktualisiert: 25.09.2019, 09:58 Uhr
Wegen der Bauarbeiten am Laurentiuskirchplatz wird die Herrenstraße auf Höhe von Bücher Schwalbe gesperrt. Entlastung soll die Öffnung zum Parkplatz Mertens bieten.
Wegen der Bauarbeiten am Laurentiuskirchplatz wird die Herrenstraße auf Höhe von Bücher Schwalbe gesperrt. Entlastung soll die Öffnung zum Parkplatz Mertens bieten. Foto: Gemeinde Senden

Neue Etappe startet: Am 7. Oktober (Montag) beginnt der vierte Bauabschnitt bei der Umgestaltung des St.-Laurentius-Kirchplatzes. Dazu wird die Straße am Laurentiusplatz für etwa drei Wochen gesperrt. „Damit die Beeinträchtigungen für die Bewohner, Kunden und Gewerbetreibenden nicht zu groß werden, haben wir uns entschieden, eine Ausweichmöglichkeit zu bieten“, erklärt Klaus Mende , stellvertretender Leiter des Fachbereichs, Planen, Bauen und Umwelt, in der Pressemitteilung der Gemeinde. Ihre Lösung: Die Durchfahrt zur Frauenstraße in Höhe der Engel-Apotheke wird in dieser Zeit geöffnet.

Einbahnstraßenregelung wird aufgehoben

So können Autos von der Herrenstraße aus auch auf den Parkplatz bei Mertens und bis zur Münsterstraße gelangen. Die Einbahnregelung auf der Herrenstraße zwischen Engel Apotheke und Bücher Schwalbe wird aufgehoben, weil die Straße an einer Sperrung vor der Baustelle am Kirchplatz endet. Eine Wendemöglichkeit besteht nicht, es muss rückwärts zurückgesetzt werden.

Mende erläutert, welche Arbeiten in diesem Abschnitt umgesetzt werden: „Zunächst wird das vorhandene Pflaster mitsamt Unterbau abgetragen, um anschließend den Regenwasserkanal zu sanieren. Ebenso wird die Gelsenwasser AG die Wasserleitungen erneuern.“

Zwischenlösung für frühzeitige Freigabe

Der Experte betont: „Uns war es wichtig, die Straße Laurentiusplatz und damit die Durchfahrt für die Herrenstraße vor allem während der Vorweihnachtszeit freigeben zu können. Darum werden erst einmal eine Schotterschicht und eine provisorische Tragschicht als Zwischenlösung aufgetragen. Das Aufbringen der Asphaltdecke wird dann vermutlich zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. Hierfür müsste dieser Bereich nochmals für einen halben Tag gesperrt werden.“

Zum Ablauf des Gesamtprojektes: Im Februar wurde mit der Umgestaltung des Laurentiusplatzes begonnen. Es ist der zweite Abschnitt der Neugestaltung des Sendener Ortskerns. Die Gemeinde rechnet mit etwa 18 Monaten Bauzeit.

Neben der barrierefreien Neugestaltung des Platzes werden die Schmutz- und Regenwasserkanäle saniert (Zuständigkeitsbereich Gemeinde Senden) und die Trinkwasserlei-tungen (Zuständigkeitsbereich Gelsenwasser AG) erneuert. Mit der Neugestaltung soll die Aufenthaltsqualität erhöht werden. Nähere Infos:  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6955478?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Inklusion an Gymnasien: Intransparenz ärgert Eltern
Am Schillergymnasium werden bereits seit acht Jahren Kinder mit Förderbedarf im Zuge der Inklusion unterrichtet, hier ein Foto aus dem Unterricht des ersten Jahrgangs.
Nachrichten-Ticker