Bösenseller Weihnachtsmarkt soll wachsen
Anlaufpunkt mit Ambiente für das gesamte Dorf

Bösensell -

Der Förderverein der Grundschule Bösensell bereitet wieder einen Weihnachtsmarkt vor und sucht noch Aussteller.

Freitag, 18.10.2019, 16:00 Uhr
Hoffen, dass sich weitere Aussteller für den Weihnachtsmarkt melden: die Vorstandsmitglieder des Fördervereins Silke Söbke (v.l.), Daniela Reichert, Udo Roters und Martina Berning.
Hoffen, dass sich weitere Aussteller für den Weihnachtsmarkt melden: die Vorstandsmitglieder des Fördervereins Silke Söbke (v.l.), Daniela Reichert, Udo Roters und Martina Berning. Foto: privat

Vorweihnachtlicher Zauber soll am 30. November (Samstag) in und um die Grundschule Bösensell herrschen. Denn der Förderverein der Schule knüpft an den Erfolg aus dem vergangenen Jahr an und veranstaltet erneut einen Weihnachtsmarkt.

Dabei soll die Veranstaltung dieses Mal noch größer aufgezogen werden als im Vorjahr. „Wir möchten gerne expandieren und Teile des Marktes auf den Schulhof verlegen, um so deutlich mehr weihnachtliche Akzente zu setzen“, betont die Vorsitzende des Fördervereins, Daniela Reichert, in einer Presseinformation. Das ist ein Novum. Denn bisher hat sich die Veranstaltung in den Räumen der Schule abgespielt. „Wir möchten einen Anlaufpunkt für das gesamte Dorf bieten. Alle interessierten Bürger und Bürgerinnen sind an diesem Tag herzlich willkommen“, wird die Vorsitzende weiter zitiert.

Bisher neun Aussteller aus der Region wollen von 12 bis 18 Uhr ihr Sortiment beim Markt auslegen, darunter Holzarbeiten, Papiersterne, Selbstgenähtes, Betonarbeiten, Teddybären, Taschen, Filzschuhe sowie selbst gemachte Marmelade und Honig. Zudem wird es in einem der Klassenräume wieder eine Cafeteria geben. Die Bücherei St. Johannes ist mit einer Leseecke vertreten. Auf dem Schulhof sollen Glühwein und Würstchen gereicht werden.

Weihnachtliches Ambiente soll durch Holzhütten geschaffen werden, die der Gewerbeverein Senden-Bösensell dem Förderverein für die Veranstaltung stiftet. Die Hütten werden beleuchtet und weihnachtlich dekoriert. Aussteller haben auch die Möglichkeit, ihre Arbeiten in den Hütten zu präsentieren. Aktuell werden für den Weihnachtsmarkt noch weitere Aussteller gesucht, die ihre Exponate am 30.November auslegen möchten. Interessierte sollten sich bei Anja Kreft ( ✆  0 25 36 / 34 44 44) melden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7008266?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
„Es wird neue Formen von Unfällen geben“
Verkehrsexperten fordern, statt auf Fahrassistenten zu warten, nahe liegende Maßnahmen zu ergreifen – wie ein Tempolimit auf der Autobahn.
Nachrichten-Ticker