Vorverkauf startet am 28. Oktober
Bullemänner machen Station

Senden -

Die Bullemänner sind Garanten für zweierlei: Gepflegtes Kabarett mit Lokalkolorit und ausverkaufte Häuser. Am Montag (28. Oktober) startet der Vorverkauf für das Gastspiel im Januar im Sendener Rathaus.

Samstag, 26.10.2019, 23:14 Uhr aktualisiert: 27.10.2019, 13:40 Uhr
Die Bullemänner servieren ihr Ethno-Kabarett im Bürgersaal des Rathauses, weshalb weniger Karten zur Verfügung stehen als in den Jahren zuvor.
Die Bullemänner servieren ihr Ethno-Kabarett im Bürgersaal des Rathauses, weshalb weniger Karten zur Verfügung stehen als in den Jahren zuvor. Foto: Inka Vogel

Die Bullemänner werden ihr neuestes Programm „Muffensausen“ auch in Senden präsentieren. Da die Steverhalle wegen der Sanierungsarbeiten nicht zur Verfügung steht, kommen die Künstler in den Bürgersaal des Rathauses. Dort ist das Kartenkontingent natürlich begrenzt, so dass die Veranstaltung schnell ausverkauft sein könnte, so die Pressemitteilung des Kulturamtes der Gemeinde Senden. Wer am 31. Januar 2020 um 20 Uhr dabei sein möchte, sollte sich schnellst möglich im Rathaus ein Karte sichern, empfehlen die Organisatoren. Der Kartenvorverkauf beginnt am heutigen Montag um 8 Uhr.

In ihrem 14. Bühnenprogramm pflügen die beiden Komiker aus Westfalen und ihre ukrainische Tastenfachkraft durchs Leben: Abwechslungsreich und mit schnellen Rollenwechseln. „Muffensausen“ ist Kabarett so richtig zum reinsetzen: Echte Komikerköppe und keine angefressenen Politikgesichter, wo man denkt, der Buchsbaumzünsler hat sein Revier gewechselt.

Zum Thema

Die Karten sind im Vorverkauf für 18 Euro und an der Abendkasse für 22 Euro erhältlich. Ermäßigte Karten kosten jeweils 3 Euro weniger. Die Eintrittskarten sind nur an der Information im Rathaus der Gemeinde Senden erhältlich.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7024239?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Nachrichten-Ticker