Musikverein: Konzert am 30. November
Neue Klangerlebnisse im JHG

Senden -

Die Vorfreude steigt: Der Musikverein Senden fiebert seinem Konzert am 30. November entgegen. Was räumlich neue Herausforderungen beschert, aber die Chance bietet das breite Repertoire als neues Klangerlebnis zu präsentieren.

Freitag, 08.11.2019, 06:00 Uhr
Ein Programm unterschiedlichster Genres präsentiert der Musikverein Senden beim Konzert am 30. November.
Ein Programm unterschiedlichster Genres präsentiert der Musikverein Senden beim Konzert am 30. November. Foto: Musikverein

Premiere mit Herausforderung: Der Musikverein Senden präsentiert am 30. November (Samstag) um 19.30 Uhr sein musikalisches Können erstmalig in der Aula des Joseph-Haydn-Gymnasiums. Aufgrund der Umbaumaßnahmen an der Steverhalle, in der bislang die Konzerte stattfanden, musste sich das Ensemble auf die Suche nach einem neuen Veranstaltungsort machen. Schnell und unbürokratisch, so die Pressemitteilung, stellte das Joseph-Haydn-Gymnasium Senden auf Anfrage seine Aula zur Verfügung. Dieser „neue Raum“, stellte die Musiker anfänglich vor neue Aufgabenstellungen, da in der Aula zum einen nur eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen zu realisieren ist und zum anderen der Raum eine ganz eigene Akustik aufweist.

Aus dieser anfänglichen „Not“ wurde jedoch schnell eine Tugend, denn die „Räumlichkeiten bieten eine Chance das Konzert in einem ganz anderen Rahmen präsentieren zu können“, so der musikalische Leiter, Lothar Esser.

Neben einer abwechslungsreichen Stückauswahl, wurde auch die Sitzordnung der Musiker so verändert, dass die Zuhörer ein nicht ganz alltägliches Klangerlebnis erfahren können.

Bereits im Frühjahr wurden viele Stücke gesichtet und ein buntes Programm unterschiedlichster Genres zusammengestellt. Neben bekannten Titeln aus dem Musical „Les Miserables“ sowie dem „König der Löwen“, dürfen Stücke im Big Band-Sound, wie der Erfolgssong „Sway“ von Michael Bublé oder „Soul Bossa Nova“ von Quincy Jones, nicht fehlen.

Die Vorfreude bei den Musikern steigt und alle wollen – am liebsten vor vollem Haus – die Ergebnisse der intensiven Probenarbeit präsentieren.

Zum Thema

Karten sind im Vorverkauf zu einem Preis von zehn Euro beim Tabakhaus Balster sowie bei allen Akteuren des Musikvereins erhältlich. Wie im vorigen Jahr gibt es wieder zwei Freikarten zu gewinnen; weitere Infos dazu online.    | www.musikverein-senden.de

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7048539?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
FMO will bis 2030 klimaneutral sein
Flughafen Münster/Osnabrück: FMO will bis 2030 klimaneutral sein
Nachrichten-Ticker