UWG Senden
Mit bewährtem Team in den Wahlkampf

Senden -

Die Jahresversammlung der UWG hat kaum personelle Veränderungen ergeben. Der Blick des Teams richtet sich bereits auf die Kommunalwahl im kommenden Jahr.

Donnerstag, 07.11.2019, 15:42 Uhr
Der neue Vorstand der UWG Senden (v.l.):Andreas Jülich, SchriftführerHendrik Scheiper, stellv. VorsitzenderCarsten Wasmer, VorsitzenderSteffi Wasmer, Schatzmeisterin
Der neue Vorstand der UWG Senden (v.l.):Andreas Jülich, SchriftführerHendrik Scheiper, stellv. VorsitzenderCarsten Wasmer, VorsitzenderSteffi Wasmer, Schatzmeisterin Foto: UWG Senden

Die Mitglieder der UWG Senden trafen sich in der Gaststätte Kallwey zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung . Neben den obligatorischen Berichten standen auch Vorstandswahlen und die Kommunalwahl 2020 auf dem Programm.

Vor dem Wahlmarathon ging Carsten Wasmer in seinem Jahresbericht auf die Dinge ein, die im vergangenen Jahr thematisch im Vordergrund standen. Unter anderem die Diskussion um das Preußenstadion in Bösensell, die – wie es in der Pressemitteilung heißt – bereits beendet war, bevor überhaupt die ersten realistischen Möglichkeiten geprüft waren, sowie die Eröffnung des Tierheims der Tierfreunde Lüdinghausen und Umgebung, die in Senden ein neues Zuhause gefunden haben, wurden beim Rückblick genannt. „Auch unser Klausurwochenende in Lünen Anfang des Jahres war sehr produktiv“, resümierte Wasmer. Weiteres Thema war die Entwicklung des Öffentlichen Personen-Nahverkehrs (ÖPNV).

Nachdem Schatzmeister Bernd Hashemian in seiner Bilanz über den Kassenbestand Rechenschaft abgelegt hatte und darin unter anderem an die Unterstützung der Grundschule Bösensell durch die UWG beim Sponsorenlauf mit 820 Euro erinnerte, bescheinigten die Kassenprüferinnen Steffi Wasmer und Martina Jülich in ihrem Bericht eine ordentlich geführte Kasse, so dass der einstimmigen Entlastung des Vorstandes nichts im Wege stand.

Bei der Besetzung des Vorstandes gab es nur einen Wechsel: Schatzmeister Bernd Hashemian stellte sich nicht wieder zur Wahl. Zu seiner Nachfolgerin wurde Steffi Wasmer gewählt. Der erste Vorsitzende Carsten Wasmer, der stellvertretende Vorsitzende Hendrik Scheiper und Schriftführer Andreas Jülich wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätig. Nachfolgerin von Kassenprüferin Steffi Wasmer wurde Heike Jacobs.

In Hinblick auf die Kommunalwahl wurden in einer kreativen Diskussion Ideen für mögliche Aktionen gesammelt, über deren Durchführbarkeit in den kommenden Wochen entschieden werden soll. Auf die Unterstützung des Bürgermeisters Sebastian Täger hatte sich die UWG, wie berichtet, bereits festgelegt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7048541?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Billerbecks Klage abgewiesen: Bahn muss Brücke nicht sanieren
Die Brücke in der Billerbecker Bauerschaft Bockelsdorf will keiner haben. Sie ist dringend sanierungsbedürftig.
Nachrichten-Ticker