Platz im Schaufenster gesucht
13 Menschen und ihre Geschichte

Senden -

Um eine Ausstellung im Rathaus zu begleiten, sollen Porträts von 13 Sendenern in Schaufenstern gezeigt werden. Gesucht werden noch Händler, die bei der Aktion mitmachen.

Donnerstag, 28.11.2019, 13:42 Uhr
Flankierend zur Ausstellung suchen Hans Meckling (v.l.), Angela Weiper und Felix Hüsch-Waligura Platz in Schaufenstern.
Flankierend zur Ausstellung suchen Hans Meckling (v.l.), Angela Weiper und Felix Hüsch-Waligura Platz in Schaufenstern. Foto: Felix Hüsch-Waligura

Sie schauten – jeder auf seine ganz persönliche Art – in die Kamera von Felix Hüsch-Waligura . Und nun blicken sie auf Plakaten aus Schaufenstern, die 13 Sendener, die in den vergangenen zwei Jahren bereit waren, für eine Porträtserie in den Westfälischen Nachrichten ihre Geschichte der Migration zu erzählen. Angela Weiper als Journalistin, Felix Hüsch-Waligura als Fotograf und Hans Meckling von der Flüchtlingshilfe Senden haben dieses Projekt seit 2017 begleitet. Ab 8. Dezember (Sonntag) werden nun die Porträts in Großformat in einer Ausstellung im Rathaus zu sehen sein.

Gleichzeitig sollen – so der Ansatz der Initiatoren – die 13 Einzelporträts aus Sendener Schaufenstern in der Vorweihnachtszeit die Vorübergehenden anblicken. Hierzu werden noch weitere Betriebe gesucht, die bereit sind, jeweils eines dieser Porträts im Dezember auszustellen. Bisher erklärten sich zu wenige Firmen dazu bereit. Eine gute Chance, so die Initiatoren, mit ein Zeichen zu setzen für gesellschaftliche Offenheit und Vielfalt in Senden. Wer noch einen Platz im Schaufenster frei hat: Kontakt über Hans Meckling, ✆ 0 25 97/77 95.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7095350?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Per Busballett zum Weihnachtsmarkt
Dicht an dicht stehen die Reisebusse, die die Weihnachtsmarktgäste nach Münster gebracht haben, am Samstagmittag auf dem Parkplatz vor dem Schloss.
Nachrichten-Ticker