Bredenbeck-Wierling nimmt 29 Neulinge auf und ehrt beste Schützen
Bruderschaft ist heiß begehrt

Senden -

Die Schützenbruderschaft Bredenbeck-Wierling verzeichnet bei der Mitgliederaufnahme einen Rekord: 29 Neulinge sind dem Traditionsverein in diesem Jahr beigetreten.

Mittwoch, 04.12.2019, 19:00 Uhr
Im Rahmen der Generalversammlung ehrte der erste Vorsitzende Josef Winkelheide (r.) gemeinsam mit König Ludger Suttrup (l.) und Schießobmann Hubert Scheipers (6.v.l.) die besten Schützen der Jahreswertung.
Im Rahmen der Generalversammlung ehrte der erste Vorsitzende Josef Winkelheide (r.) gemeinsam mit König Ludger Suttrup (l.) und Schießobmann Hubert Scheipers (6.v.l.) die besten Schützen der Jahreswertung. Foto: Schützenverein

29 neue Mitglieder verzeichnete die Schützenbruderschaft Bredenbeck-Wierling bei ihrer Generalversammlung in der Gaststätte Brüse. Dieses Rekordergebnis ist nach den Worten des ersten Vorsitzenden Josef Winkelheide auch auf das gelungene Schützenfest zurückzuführen, heißt es in einer Mitteilung. Nach einer kurzen Vorstellung der anwesenden Anwärter wurden diese mit einem Schluck Sekt aus dem Bruderschafts-Becher und einem Vereinsanstecker begrüßt.

Anschließend überreichte Schießobmann Hubert Scheipers gemeinsam mit König Ludger Suttrup und dem ersten Vorsitzenden die Preise an die besten Schützen der Jahreswertung des Übungsschießens. In der Jugendklasse sicherte sich Daniel Suttrup mit 687 Ringen knapp vor Pascal Heitplatz mit 686 Ringen den ersten Platz. In der Damenklasse (ab 18 Jahren) belegten Andrea Hegemann (711 Ringe), Laura Nosthoff (708 Ringe) und Reinhild Tuschmann (ebenfalls 708 Ringe) die „Medaillenplätze“. Bei den Herren erkämpften sich Martin Nosthoff (711), Georg Hernzel (710) und Thomas Heitplatz (704 Ringe) die Spitze. In der Seniorenwertung belegten Heiner Nosthoff (693 Ringe), Friedhelm Böckenholt (689 Ringe) und Hubert Scheipers (661 Ringen) die drei ersten Plätze. Alle Genannten wurden mit einer Urkunde und die Bestplatzierten zusätzlich mit einem Pokal geehrt.

Bei den Neuwahlen für den Vorstand standen sechs Ehrenämter zur (Wieder-)Wahl. Das Ergebnis: zweiter Vorsitzender Jörg Westfechtel, erster Schriftführer Martin Nosthoff, zweiter Schriftführer Stefan Suttrup, Beisitzer Andre Bontrup und Marc Lenfers. Frank Spliethofe stand nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung. Für ihn wurde Mathias Halsbenning einstimmig in den Vorstand aufgenommen.

Des Weiteren wurden die Termine für das nächste Jahr vorgestellt. Ferner votierten die Mitglieder einstimmig für die Austragung des nächsten Schützenfestes in der Zeit vom 28. bis zum 31. Mai 2021, heißt es weiter.

Zum Abschluss dankte der Vorstand Frank Spliethofe für acht Jahre Vorstandsarbeit, Rudi Havighorst für 51 Jahre als Kassierer und Josef Uhlenbrock für 58 Jahre Vereinstätigkeiten, unter anderem 26 Jahre als zweiter Vorsitzender, vier Jahre als erster Vorsitzender und über 20 Jahre als Beitragskassierer.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7110450?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Zweiter Anlauf für den Hafenmarkt
Eine Mehrheit im Rat stimmte für einen neuen Anlauf, um den Hafenmarkt bauen zu können.
Nachrichten-Ticker