Julia Puls und Viktor Soos servieren musikalische Delikatessen
„Freue mich riesig auf den Auftritt in Senden“

Senden -

Gemeinsam mit ihrem Partner Viktor Soos (Klavier) spielt Julia Puls (Klarinette) am 11. Januar (Samstag) musikalische Delikatessen aus Frankreich und Deutschland. Die Musikerin ist in Senden aufgewachsen und arbeitet zurzeit als Soloklarinettistin am Staatstheater Augsburg.

Sonntag, 05.01.2020, 14:00 Uhr
Die Klarinettistin Julia Puls sieht ihrem Auftritt am 11. Januar im Sendener Rathaus mit großer Vorfreunde entgegen. „Hier sind meine Wurzeln“, sagt sie.
Die Klarinettistin Julia Puls sieht ihrem Auftritt am 11. Januar im Sendener Rathaus mit großer Vorfreunde entgegen. „Hier sind meine Wurzeln“, sagt sie. Foto: sff

Ganz „klassisch“ – mit der Blockflöte – hat sie ihre musikalische Laufbahn im zarten Alter von fünf Jahren begonnen. „Meine Tante hat Klarinette gespielt. Das hat mich damals total begeistert. Darum bin ich mit acht zur Klarinette gewechselt“, erinnert sich Julia Puls . Diesem Instrument ist sie seither treu geblieben und beherrscht es längst schon virtuos. Das belegen nicht allein zwei Erste Preise im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“. Mittlerweile hat es die 24-jährige Sendenerin mit ihrem Können sogar zur Soloklarinettistin am Staatstheater Augsburg gebracht. Für die Stelle ist sie Ende 2018 unter über 100 Mitbewerbern ausgewählt worden.

Obwohl Julia Puls als professionelle Musikerin viel unterwegs ist, hat sie die Bindung zu ihrem Heimatort nie verloren. Klassik-Fans und die, die es werden wollen, dürfen sich daher auf ihren Auftritt am 11. Januar (Samstag) um 20 Uhr im Sendener Rathaus freuen. Dort spielt sie zusammen mit ihrem Partner Viktor Soos (Klavier) als „Duo Jilo“ musikalische Delikatessen aus Frankreich und Deutschland von C. M. v. Weber, F. Poulenc, M. Reger, C. Debussy, M. Ravel, C. Schumann und D. Milhaud.

„Für den Auftritt im Rathaus haben wir aus unserem Repertoire ein spannendes Programm zusammengestellt“, verspricht Julia Puls und hofft, dass das Angebot auf große Resonanz stoßen wird. „Ich freue mich riesig auf den Auftritt in Senden. Ich kenne hier viele Leute, hier sind meine Wurzeln“, sagt sie freudestrahlend.

Gemeinsam mit ihrem musikalischen und Lebenspartner Viktor Soos hat Julia Puls im März 2019 ein Stipendium des Deutschen Musikrates erhalten. „Das ist eine große Chance für uns, herum zu kommen, Veranstalter kennen zu lernen und gemeinsam auftreten zu können“, erklärt die ambitionierte Musikerin. Bisher hat das Duo schon rund 20 Engagements auf der Liste.

„Julia ist schon mehrfach im Rathaus aufgetreten, zuerst bei Musikschulkonzerten. Da ist sie gleich aufgefallen und hat dann später bei Ausstellungseröffnungen und mit 16 bei einem Neujahrsempfang gespielt“, berichtet Kulturamtsleiter Günter Melchers, der darauf aufmerksam macht, dass beim Konzert am 11. Januar im Sendener Rathaus lediglich 199 Plätze zur Verfügung stehen.

Zum Thema

Karten im Vorverkauf gibt zum Preis von 13 Euro/ermäßigt 10 Euro. An der Abendkasse sind die Karten jeweils drei Euro teurer. Die Tickets sind an der Info-Theke im Sendener Rathaus erhältlich.

...
Klarinetten-Unterricht begann in Senden

Julia Puls hat sich ihre ersten Sporen an der Musikschule in Senden verdient, bevor sie als Zwölfjährige zur weiteren Ausbildung an die Westfälische Schule für Musik in Münster wechselte.2011 begann sie als 16-Jährige ein Jungstudium im Rahmen der Jugend Akademie Münster. Nach dem Bachelor-Abschluss an der Musikhochschule Lübeck, setzt sie aktuell ihr Studium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart fort. Im Februar 2018 wurde sie Akademistin des Bayerischen Staatsorchesters. Seit Anfang 2019 ist die Sendenerin als Soloklarinettistin im Orchester des Augsburger Staatstheaters tätig.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7171451?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Nachrichten-Ticker