Bürgerstiftung Senden
Feller übergibt Urkunde persönlich

Senden -

Die Urkunde über die Anerkennung der Bürgerstiftung Senden wird von der Regierungspräsidentin persönlich übergeben. Dorothee Feller ist am 23. Januar im Rathaus zu Gast. Dort sind auch alle interessierten Sendener willkommen.

Freitag, 17.01.2020, 12:54 Uhr aktualisiert: 17.01.2020, 18:28 Uhr
Dorothee Feller übergibt die Urkunde.
Dorothee Feller übergibt die Urkunde. Foto: Bezirksregierung Münster

Am Donnerstag (23. Januar) kommt die Präsidentin der Bezirksregierung Münster, Dorothee Feller , ins Sendener Rathaus, um dort die Anerkennungsurkunde der Bürgerstiftung Senden persönlich zu überreichen. Dies geschieht im Rahmen eines kleinen feierlichen Empfangs im Bürgersaal. Erwartet werden neben der Regierungspräsidentin Bürgermeister Sebastian Täger und der Vorstand der Bürgerstiftung sowie weitere Gäste unter anderem aus Gemeinderat und Bürgerstiftung.

Darüber hinaus, so die Pressemitteilung, sind aber auch interessierte Sendener willkommen, erklärt Karl-Heinz Kusnierz als Mitglied des Gründungsvorstands: „Wir würden uns freuen, wenn auch einige Bürger an der kleinen Feier teilnehmen. Schließlich handelt es sich ja um eine Stiftung von Bürgern für Bürger.“ Der Empfang beginnt um 10.30 Uhr im Bürgersaal. Eine Anmeldung ist nicht nötig.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7199396?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Nachrichten-Ticker