Neujahrsempfang in St. Johannes
Appell: „Neue Aspekte umsetzen“

Bösensell -

Beim Neujahrsempfang wurde das vielfältige Leben in der Teilgemeinde St. Johannes durch Foto-Impressionen deutlich. Pfarrer Klemens Schneider äußerte den Wunsch, dass der Ansatz der Initiative „Aspekte“, die sich zurückziehen möchte, auch künftig fortgeführt wird.

Montag, 20.01.2020, 16:00 Uhr aktualisiert: 20.01.2020, 16:20 Uhr
Pfarrer Klemens Schneider animierte beim Neujahrsempfang, dass der Ansatz der Initiative „Aspekte“ auch künftig fortgeführt werden sollte.
Pfarrer Klemens Schneider animierte beim Neujahrsempfang, dass der Ansatz der Initiative „Aspekte“ auch künftig fortgeführt werden sollte. Foto: Pfarrgemeinde

Die Teilgemeinde St. Johannes Baptist in Bösensell hatte am Sonntag eingeladen zum traditionellen Neujahrsempfang . Matthias Foschepoth, der im Laufe des Jahres wichtige Ereignisse im Bild fest gehalten hat, gab per Beamer-Präsentation einen Rückblick auf die vielen Aktionen und Gottesdienste im vergangenen Jahr.

Pfarrer Klemens Schneider dankte allen ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren Dienst in der überaus aktiven Gemeinde, vor allem den Mitgliedern der Gruppe: „Aspekte“, die in diesem Jahr ihren Dienst beenden wird.

2001 ist diese Gruppe gegründet worden als freie Initiative nach einer Pfarrversammlung. Die Gruppe hatte sich zum Ziel gesetzt, die Liturgie zu gestalten und zu unterstützen, es wurden Konzerte, Ausstellungen und Lesungen organisiert, so die Mitteilung. Der Gruppe ist es auch Anliegen gewesen, den Kirchenraum der St.-Johannes-Kirche immer in unterschiedlichen Facetten zu präsentieren. Erwähnt worden sind beim Neujahrsempfang die Aktionen: „Unsere Kirche in all ihrer Schönheit“ und „Starke Frauen im Kirchenraum“.

Ein besonderes Highlight seien die Neujahrskonzerte gewesen, so die Mitteilung weiter, zu denen immer viele Interessierte gekommen sind – auch über die Grenzen der Gemeinde hinaus.

Pfarrer Schneider: „Für viele ist das Neujahrskonzert in Bösensell schon zu einer guten Tradition geworden – Silvester im Fernsehen Diner for One und am Neujahrstag das Konzert in Bösensell.“ Dieses Konzert unter anderer Federführung werde auch in den kommenden Jahren fortgesetzt.

Mit einem aufmerksamen Blick in die Runde hat Pfarrer Schneider dazu eingeladen, eine neue Gruppe „Aspekte“ zu gründen, „denn Kirche muss neue Wege gehen und immer wieder neue Aspekte berücksichtigen und in die Tat umsetzen“.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7206648?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Nachrichten-Ticker