Bösenseller Karneval
Narren pochen auf Präsenz

Bösensell -

Der närrische Nachwuchs hat in Bösensell das Regiment übernommen. Doch nicht nur die junge Generation pocht darauf, vor Ort und außerhalb zu zeigen, was die Narren auf die Beine stellen können.

Freitag, 07.02.2020, 12:58 Uhr aktualisiert: 09.02.2020, 16:22 Uhr
Carlos I. und Mette I. haben das närrische Zepter für Bösensell übernommen.
Carlos I. und Mette I. haben das närrische Zepter für Bösensell übernommen. Foto: privat

Machtwechsel beim närrischen Nachwuchs in Bösensell: Das Vorjahresprinzenpaar Moritz Künz und Thea Kreft hat das Zepter feierlich an Carlos l. und Mette l. Große Holz übergeben.

Das Kinderkarnevalsteam wird, wie in den letzten Jahren zuvor auch, das Prinzenpaar inklusive Tanzgarde beim Umzug in „Otti-Botti“ begleiten. Gemeinsam mit dem „großen“ Prinzenpaar und den Karnevalsfreunden Bösensell (KEB) soll dort gezeigt werden, „was ein kleines Dorf wie Bösensell auf die Beine stellen kann“, heißt es in der Pressemitteilung.

Das Motto in diesem Jahr ist: die Unterwasserwelt! Ein selbstgebauter Wagen (in Form eines U-Boots) rundet die Fußtruppe ab. Der Wagen wird auch beim eigenen kleinen Umzug am 22. Februar zu sehen sein. Carlos l. und Mette l. laden zum Umzug und Karnevalsfest in Bösensell ein.

Treffen ist um 14 Uhr am Kirchplatz, von dort startet der kleine Umzug durchs Dorf. Da es kein offizieller Karnevalsumzug ist, dürfen keine Kamelle geworfen werden. „Das wird anschließend, nach einem kleinen tollen Programm in der Turnhalle, nachgeholt“, kündigen die Bösenseller Jecken an.

Alle Kinder und Erwachsene, die gerne in die Unterwasserwelt abtauchen möchten, kommen auf ihre Kosten. Es sind wieder tolle Spiele für die Kinder vorbereitet und für das leibliche Wohl ist auch gesorgt.

Auch beim Kolakappenfest ist der Kinderkarneval vertreten, Kinderprinzenpaar und das Team werden bei Temme mitfeiern.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7244749?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F166%2F
Westfalen auf Teneriffa in Quarantäne
Corona-Verdacht: Urlauber sitzen fest: Westfalen auf Teneriffa in Quarantäne
Nachrichten-Ticker